Oberliga: Duell zweier etablierter Teams
17.08.2013

Im Sommer 2006 schafften zwei Mannschaften den Sprung in die höchste Hamburger Spielklasse, die sich dort, anders als die meisten anderen Aufsteiger der letzten Jahre, mehr als gut etablierten: Der TSV Buchholz 08, der als Hammonia-Staffel-Meister aufstieg, wurde 2010 und 2011 jeweils Vizemeister und 2013 Dritter. Für den SV Curslack-Neuengamme, der als Hansa-Staffel-Vizemeister aufstieg, wurde 2011 und 2012 jeweils Dritter sowie zuletzt Vierter.

Im einzigen Oberliga-Spiel am Sonnabend, 17. August treffen die beiden Mannschaften aufeinander: Ab 15 Uhr rollt auf dem Kunstrasenplatz am Gramkowweg der Ball. Curslack-Neuengamme ist vor dem Anpfiff mit vier Punkten auf dem sechsten Platz und würde, wenn ein „Dreier“ gelingt, die TuS Dassendorf vom zweiten Rang verdrängen. Nachdem sich die Elf von SVCN-Coach Thorsten Henke zum Auftakt im Derby gegen den SC Vier- und Marschlande mit einem 2:2-Unentschieden begnügen musste, gewann sie am Freitag der vergangenen Woche beim TuS Germania Schnelsen überraschend deutlich mit 4:0 (Tore: Jan Hendrik Landau/2 sowie Ivan Sa Borges Dju und Sven Sören Zöpfgen). Am Dienstagabend zog die Henke-Elf durch einen 4:1-Sieg beim Ost-Bezirksligisten FC Voran Ohe zudem in die Vierte Runde des Oddset-Pokals ein. Im „Stadion Ohe“ waren Sa Borges Dju (43.), Alexander Pohlmann (47.), Zöpfgen (63.) und Mekan Barlak (72.) für die Gäste erfolgreich.

Die Buchholzer verloren zum Liga-Auftakt mit 1:2 bei Altona 93, schlugen dann aber am vergangenen Sonntag den Niendorfer TSV mit 1:0 (Tor: Arne Gillich/62.). In der vergangenen Saison gewannen die Nordheider beide Duelle mit Curslack-Neuengamme (3:0 daheim am 23. September 2012, 4:2 am Gramkowweg am 7. Mai 2013). Insgesamt trafen die beiden Teams seit 2006 14 Mal in der höchsten Hamburger Spielklasse aufeinander: Sechsmal siegten die Buchholzer, viermal gewann der SVCN und viermal gab es ein Unentschieden. Am Gramkowweg triumphierten die Nordheider immerhin schon dreimal, zudem gab es dort zwei SVCN-Heimsiege (zuletzt am 21. April 2012 mit 1:0) und zwei Unentschieden.

(JSp)


Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.