Kreisliga 8: Seitz übernimmt FCE-A-Jugend
29.08.2011

Coach Mirco Seitz.
Trainer Mirco Seitz hat, nach seinem in der Vorwoche erfolgten Rücktritt beim TSV Heist (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link) schnell eine neue Aufgabe gefunden: „Ich habe mich am Sonntag endgültig für einen Verein entschieden: Nach mehreren Gesprächen mit Herrn Helge Melzer werde ich mit sofortiger Wirkung die A-Jugend des FC Elmshorn übernehmen“, erklärte Seitz am Montagvormittag gegenüber SportNord. Seitz war bereits von Mai 2006 bis zum September 2009 beim FCE, allerdings bei der Ersten Herren-Mannschaft, tätig: Zunächst bis zum Juni 2009 als Co-Trainer unter Bernd Bressem (gemeinsam schafften sie im Sommer 2008 als Meister der Bezirksliga West im zweiten Anlauf den Wiederaufstieg in die Landesliga Hammonia), anschließend drei Monate lang als Chefcoach.

Wie kam es nun, nach zwei Jahren Abstinenz, zur Rückkehr in die Krückaustadt? „Ausschlaggebend war für mich, wie sich der Vorstand des FCE um Herrn Melzer darum bemüht hat, mich zu verpflichten“, so Seitz, der in Moorrege lebt und hauptberuflich in einer Autowerkstatt in Kummerfeld arbeitet. Die FCE-A-Jugend spielt in der A-Junioren-Landesliga, wo sie nach zwei Partien einen Punkt aufweist (einer 3:6-Pleite beim SC Condor folgte zuletzt am Sonntag an der heimischen Wilhelmstraße ein 1:1-Unentschieden gegen den SV Bergstedt) und Tabellen-Neunter ist. Sein Debüt auf der FCE-Bank wird Seitz bereits am Mittwoch, 31. August im Nachholspiel gegen Altona 93 (Anpfiff: 18.30 Uhr an der Wilhelmstraße) geben.

Derweil kassierten die Heistmer im ersten Spiel nach dem Seitz-Rücktritt am Sonntag im Rahmen des fünften Spieltages der Kreisliga 8 mit einem 2:4 beim TSV Seestermüher Marsch ihre vierte Niederlage in Folge und rutschten als Drittletzter auf einen Abstiegsplatz ab. Arg ersatzgeschwächt verkauften sich die Heistmer Jungs allerdings „sehr teuer“, wie es TSV-Obmann Andy Behncke, der als Interimstrainer fungierte, ausdrückte. Und die Gäste bewiesen an der Klein Offensether Rosenstraße Moral, denn nach einem 0:2-Rückstand (Rene Reimers traf doppelt/30., 36.) glichen Rafael Vazquez (43.) und Philipp Scharrel (52.) zwischenzeitlich zum 2:2 aus. In der Schlussphase gelang dem eingewechselten Sparrieshooper Oral Satilmis aber noch ein Doppelschlag (83., 89.).

(JSp)

Link: SportNord-Bericht vom 25.08.2011 über den Rücktritt von Trainer Mirco Seitz beim TSV Heist

Kommentare zum Artikel:
- RE: Angebot und Nachfrage (rasporaner 30.08.2011 16:59)
- RE: Angebot und Nachfrage (ronnclub 30.08.2011 16:25)
- RE: Angebot und Nachfrage (rasporaner 30.08.2011 15:54)
und 5 weitere Kommentare



zurück
Druckversion


.