Aktuell: SVHU-Spiele bald live im Internet
26.08.2011

Die Schleswig-Holstein-Liga gewinnt weiter an Attraktivität: In der Saison 2011/2012 werden erstmals Zusammenschnitte von einzelnen Spielen und auch Live-Spiele im Internet präsentiert. Als Vorreiter tritt dabei der SV Henstedt-Ulzburg auf: Der Großverein aus dem Kreis Segeberg sicherte sich als erster Verein die Rechte für alle Heim- und Auswärtsspiele der aktuellen Spielserie und wird diese auf seiner Internet-Seite (www.fussball.sv-hu.de) präsentieren.

Jörn Felchner und Moritz Lufft, Geschäftsführer der SHFV-eigenen „torwärts Vermarktungs- und Vertriebs GmbH“, sehen in der Berichterstattung im Internet eine große Chance für die Vereine: „Wir freuen uns sehr über die Offenheit des SV Henstedt-Ulzburg gegenüber neuen Medien und den damit verbundenen Vermarktungspotenzialen, die eine zunehmende Professionalisierung der höchsten Spielklasse in Schleswig-Holstein und der Vereine ermöglichen und fördern“, so Felchner. Oliver Wegmann, seit diesem Sommer Manager beim SVHU, betonte: „Dieses Projekt stellt für uns einen weiteren Schritt zu einem professionelleren und moderneren Fußballverein dar. Uns freut es, dass der SHFV unsere Idee aufgenommen und zudem eine Gesamtlösung für alle Vereine gefunden hat – und wir sind stolz, bei diesem Projekt die Rolle des Vorreiters einnehmen zu können!“ Der Startschuss für die erste Spielzusammenfassung soll bereits am ersten September-Wochenende im Heimspiel gegen den FC Sylt (Anpfiff: Sonntag, 4. September, 15 Uhr am Schäferkampsweg) erfolgen.

„Eventuell starten wir an diesem Wochenende auch schon mit der Live-Übertragung, aber das ist noch nicht sicher. Unser übernächstes Heimspiel gegen die Husumer SV soll dann aber auf jeden Fall live bei uns auf der Internet-Seite zu sehen sein“, so Wegmann weiter. Eine Spielzusammenfassung soll allen Interessierten spätestens 48 Stunden nach dem Abpfiff auf der Homepage des Vereins zur Verfügung stehen. Auch bei den Auswärtsspielen wird die Kamera dabei sein: „Gerade von den Derbys beim SV Schackendorf oder beim SV Todesfelde werden wir natürlich berichten. Das hängt dann aber auch von den Strukturen vor Ort ab“, gab Wegmann zu bedenken. Zurzeit steht der SVHU in Kontakt mit mehreren Firmen, die entsprechende Online-Übertragungen realisieren könnten – Einzelheiten hierzu werden auf einer Pressekonferenz des Vereins am Donnerstag, 1. September bekannt gegeben. „Die Initiative des SV Henstedt-Ulzburg hat sicherlich Vorbildcharakter für andere SH-Ligisten – und wir sind gespannt, welche weiteren Vereine sich als nächstes mit der Online-Vermarktung der eigenen Spiele befassen“, so SHFV-Geschäftsführer Felchner.

Die Rechte für bewegte Bilder der Schleswig-Holstein-Liga liegen grundsätzlich alleine beim SHFV. Nach §18 der Finanzordnung i. V. mit §2 der Spielordnung behält sich der SHFV, in seiner Vertretung die „“torwärts Vermarktungs- und Vertriebs GmbH, das Recht vor, über Fernseh-, Rundfunk-, Audio- sowie jegliche Form der Online-Übertragungen von Spielen im Rahmen des Spielbetriebes des SHFV Verträge zu schließen. Da der SHFV für die aktuelle Saison 2011/2012 diese Rechte aber nicht zentral vergeben hat, können die Vereine gegen eine Lizenzgebühr die Einzelrechte erwerben. Die Lizenzgebühr richtet sich nach dem Umfang des Paketes (Zusammenfassung und/oder Liveübertragung) und orientiert sich an den am Markt üblichen Vergütungen und den prognostizierten Vermarktungspotenzialen, die mit dem Recht einhergehen. „Das Komplettpaket für alle Heim- und Auswärtsspiele (Zusammenfassung und Live) kann im Einführungsjahr 2011/2012 für 340 Euro erworben werden“, hieß es in einer Pressemitteilung vom SHFV.

(JSp)

Link: Zur Internet-Seite der Fußball-Abteilung des SV Henstedt-Ulzburg

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.