Oddset-Pokal: Wer kommt noch in die Vierte Runde?
15.08.2011

In der vergangenen Woche wurden im Oddset-Pokal am Dienstag (16) und Mittwoch (eine) insgesamt 17 Drittrunden-Duelle absolviert, zudem gingen am Dienstag noch zwei Zweitrunden-Nachholspiele über die Bühne. Dadurch stehen nun insgesamt 27 Viertrunden-Teilnehmer fest (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link) – aber fünf Plätze für die Runde der besten 32 Teams sind noch zu vergeben, und dies geschieht in dieser Woche am Dienstag, 16. August.

Dann soll zum einen endlich das letzte noch offene Zweitrunden-Nachholspiel zwischen dem Hummelsbütteler SV (Kreisliga 6) und SC Hansa 11 (Kreisliga 2) über die Bühne gehen. Da eine Verlängerung und ein Elfmeterschießen möglich sind und beides ebenfalls vor Einbruch der Dunkelheit beendet sein müsste, wird an der Hummelsbütteler Hauptstraße bereits ab 18 Uhr der Ball rollen. Da der Sieger dieses Duells für die Dritte Runde ein Freilos zog, steht er bereits in der Vierten Runde – und ist dort, nach dem ETSV Hamburg (Staffel 3) und Grün-Weiß Eimsbüttel (Staffel 5) der dritte Kreisliga-Vertreter. Aus der Kreisklasse ist dagegen inzwischen kein Team mehr im Pokal-Wettbewerb des Hamburger Fußball-Verband vertreten.

Für denselben Abend sind zudem noch vier Drittrunden-Duelle angesetzt. Wegen der bereits erwähnten Sichtverhältnisse empfängt der Landesliga-Hammonia-Neuling SC Alstertal-Langenhorn den in die Oberliga aufgestiegenen TSV Sasel an der Siemershöh ebenso bereits um 18 Uhr wie der West-Bezirksligist Kummerfelder SV am Ossenpadd den Oberliga-Neuling VfL Pinneberg. Dank Flutlicht kreuzen dagegen der in die Bezirksliga Nord abgestiegene HEBC und der Hammonia-Landesligist SC Sperber auf dem Reinmüller-Platz erst um 19.30 Uhr die Klingen. Ebenfalls auf Grand, allerdings am Blomkamp, rollt ab 19.30 Uhr zwischen dem West-Bezirksligisten TuS Osdorf und dem Oberliga-Absteiger Wedeler TSV (Landesliga Hammonia) der Ball.

(JSp)

Link: SportNord-Bericht vom 11.08.2011 über die 27 bereits feststehenden Viertrunden-Teilnehmer

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.