Bezirksliga Nord: Itzen wirft bei UH-Adler hin
27.07.2010

In den letzten Jahren war Manfred Itzen bei UH-Adler eine feste Größe. „Ich war quasi inoffiziell Obmann, auch wenn ich nie offiziell gewählt und im Amt bestätigt wurde“, so Itzen, der nun aber auf Nachfrage von SportNord: „Ab sofort trete ich aus persönlichen Gründen kürzer und bin nur noch Betreuer von Peter Vernickel, dem Trainer der Liga-Mannschaft – und einige Personen werden wohl erst jetzt merken, wie viele Aufgaben ich zuletzt erledigt habe ...“

In den vergangenen beiden Spielzeiten hatten die Uhlenhorster jeweils erst am allerletzten Spieltag den Klassenerhalt in der Bezirksliga Nord geschafft. Ursprünglich hieß es dass, wenn an der Beethovenstraße erst einmal der Kunstrasenplatz fertiggestellt sei, der Aufstieg in die Landesliga angepeilt werden würde – doch davon kann nun laut Itzen keine Rede mehr sein: „Ich sehe uns als Abstiegskandidat Nummer eins“, gab Itzen ehrlich zu. Dabei gibt es laut Itzen „das Problem, dass sich der Hund in den Schwanz beißt“, so der Betreuer, der präzisierte: „Dadurch, dass wir in diesem Jahr wieder erst Ende Mai wussten, in welcher Spielklasse wir zukünftig kicken, haben sich viele Gespräche mit guten Spielern, die wir im Frühjahr geführt hatten, zerschlagen – denn diese Akteure sind lieber zu anderen Klubs, die bereits Planungssicherheit hatten, gegangen!“

(JSp)


Link: SportNord-Bericht vom 12.03.2007 über die zukünftigen Ziele von UH-Adler

Kommentare zum Artikel:
- RE: Itzen wirft bei UH-Adler hin (UH-Mario 12.08.2010 00:43)
- RE: Itzen wirft bei UH-Adler hin (Adler_Manfred 29.07.2010 20:41)
- RE: Itzen wirft bei UH-Adler hin (Dttsche Zwei 28.07.2010 15:49)
und 3 weitere Kommentare



zurück
Druckversion


.