Turnier: Teutonia 05 bittet zum Mercado-Cup
03.07.2010

Ab Freitag, 2. Juli rollt an der Kreuzkirche wieder der Ball: Dann beginnt das Vorbereitungsturnier des FC Teutonia 05, der zuletzt in der Landesliga Hammonia Fünfter wurde, um den Mercado-Cup. Zehn Mannschaften kämpfen dabei um den Sieger-Pokal. Zu den Teilnehmern gehören drei Landesligisten, fünf Bezirksligisten und zwei Kreisligisten. „Selbstverständlich tritt auch der Titelverteidiger HEBC wieder an“, berichtete Teutonias Zweiter Vorsitzender Chris Wantia.


Gruppe A:
FC Teutonia 05 (Landesliga Hammonia)
VfL Hammonia (Bezirksliga Nord)
Blau-Weiß 96 Schenefeld (Bezirksliga West)
SV West-Eimsbüttel (Bezirksliga West)
Eimsbütteler TV (Landesliga Hammonia)

Gruppe B:
FC Teutonia 05 II (Kreisliga 2)
SuS Waldenau (Bezirksliga West)
SC Union 03 (Kreisliga 7)
Sporting Clube (Bezirksliga Süd)
HEBC (Landesliga Hammonia)


Die 14. Auflage des Mercado-Cups beginnt am Freitag, 2. Juli, um 18.30 Uhr mit der Partie zwischen dem SuS Waldenau und SC Union 03. „Wir als Ausrichter gehen erneut mit zwei Teams an den Start“, so Wantia. Die Zweite Vertretung des Gastgebers bestreitet am 3. Juli um 13 Uhr gegen den HEBC ihr erstes Spiel. Die Liga-Mannschaft von Teutonia 05 startet traditionell am ersten Sonntag in das Turnier: Das Team von Trainer Joachim Dankowski trifft am Sonntag, 4. Juli, zur aus der Hammonia-Staffel bekannten Heimspielzeit von 10.45 Uhr auf den SV West-Eimsbüttel. Der Mercado-Cup läuft über mehr als zwei Wochen. Das Finale wird am Sonntag, 18. Juli, um 16.45 Uhr an der Kreuzkirche ausgespielt.

Abschließend versprach Wantia: „Die Freunde der Weltmeisterschaft kommen während der WM-Zeit selbstverständlich auch auf ihre Kosten: Alle Spiele werden live und auf einer Großbildleinwand übertragen!“ An den Freitagen finden in diesem Jahr außerdem erstmals die „Players Nights“ statt. Für alle Feierbegeisterten gibt es dabei Barbecue, Cocktails und Musik.

(JSp)

Link: SportNord-Bericht vom 20.07.2009 über Triumph des HEBC beim 13. Mercado-Cup

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.