Landesliga Hansa: Drei Bergstedter haben Corona
07.10.2020

Der Bergstedter Keeper Tore Lukas Dombrowski
darf momentan keine Tore verhindern.
Weil es beim Oststeinbeker SV, bei dem der SV Bergstedt am 25. September zum Saisonstart der Landesliga Hansa mit 1:2 verloren hatte, zwei Corona-Fälle gab, hatten sich die Akteure der Bergstedter testen lassen (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). Das Resultat gaben die Verantwortlichen am Mittwochabend auf ihrer facebook-Seite bekannt: Drei SVB-Akteure wurden positiv getestet. Deshalb wurde nun vom Hamburger Fußball-Verband nach dem Bergstedter Heim-Auftakt gegen den Klub Kosova, der am vergangenen Sonntag ausgefallen war, auch die für Freitag, 9. Oktober geplante Partie beim FC Voran Ohe abgesetzt.

Folgende Stellungnahme veröffentlichten die Offiziellen des Klubs von der Teekoppel auf ihrer facebook-Seite:

„Unser Spiel in Ohe am Freitag ist abgesetzt worden, nachdem bereits das Heimspiel gegen Kosova am vergangenen Wochenende nicht stattfinden konnte.
Grund dafür sind drei positive Corona Fälle in unserer Mannschaft, nachdem wir angehalten waren uns testen zu lassen in Folge der positiven Fälle beim Oststeinbeker SV.
Zum Wichtigsten: Allen drei Spielern geht es gut! Es war bei allen ein milder Verlauf zu beobachten.
Wir appellieren daran, die Diskussion um einen veränderten Modus in Perspektive zu setzen.
Wir haben uns in den vergangenen zwei Wochen überhaupt gar nicht mit Fußball beschäftigt und sind froh, wenn wir überhaupt -einigermaßen sorgenfrei - Fußball spielen können.“

Link: SportNord-Bericht vom 01.10.2020 über die Corona-Fälle beim Oststeinbeker SV und deren Folgen

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.