Oberliga: Spielabsage wegen Corona-Fall bei BU
24.09.2020

Im Team von BU-Trainer Jan-Hendrik Haimerl gab es einen
Corona-Fall.
Wie schon am ersten Spieltag, als der TuS Osdorf den Niendorfer TSV nicht empfangen konnte, so gibt es auch am zweiten Spieltag der Oberliga Hamburg eine Corona-bedingte Absage. Der HSV Barmbek-Uhlenhorst der zum Auftakt mit 2:3 beim FC Süderelbe verloren hatte, kann den Wandsbeker TSV Concordia nicht wie vorgesehen am Sonntag, 27. September empfangen, da ein Liga-Spieler an Corona erkrankt ist. Am Mittwoch gaben die BU-Offiziellen auf ihrer facebook-Seite bekannt:

„Leider müssen wir an dieser Stelle vermelden, dass wir in den Reihen der Liga einen positiven Corona-Fall haben. Wir haben unverzüglich die notwendigen Schritte eingeleitet und hoffen, dass nicht noch mehr Personen rund um die Liga betroffen sind. Dem erkrankten Spieler wünschen wir alles Gute.“


Am Donnerstag setzten die Verantwortlichen des Hamburger Fußball-Verbandes die Partie gegen „Cordi“ dann ab, woraufhin die BU-Offiziellen ebenfalls via facebook verkündeten:

„Wie wir gestern mitteilen mussten, ist ein Spieler unser Liga an Corona erkrankt. Da noch nicht abzusehen ist, ob weitere Spieler betroffen sind, und aus Fürsorgepflicht aller Beteiligten ist unser Heimspiel gegen den WTSV Concordia abgesagt worden. Weitere Infos folgen.“


Anders als die Begegnung des TuS Osdorf gegen die Niendorfer, die am Dienstag, 29. September um 19.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Blomkamp nachgeholt werden soll, gibt es für das Traditions-Duell zwischen den Barmbekern und den Concorden, die nach ihrem 5:2-Kantersieg gegen den Meiendorfer SV aktuell Spitzenreiter sind, noch keinen neuen Termin.

Link: SportNord-Bericht vom 18.09.2020 über den Ausfall der Partie TuS Osdorf – Niendorfer TSV

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.