Kreisliga 4: TuS-Torjäger Jäckel im Pech
13.08.2020

Hinter Sebastian Gromm vom TSV Wandsetal II, der in nur 14 Einsätzen sagenhafte 21 Mal zuschlug, war Lukas-Tobias Jäckel mit 16 Treffern in 19 Spielen in der abgebrochenen Serie 2019/2020 der zweitbeste Torschütze in der Kreisliga 4. Bis der Angreifer des TuS Hamburg wieder in den gegnerischen Strafräumen für Gefahr sorgen kann, wird allerdings noch etwas Zeit vergehen: „Nachdem er gerade von seiner Schambeinentzündung genesen war, hat er sich nun den Mittelfuß gebrochen und fällt damit mindestens weitere sechs Wochen aus“, hieß es auf der facebook-Seite der Borgfelder.

Positiv: Bei Defensivmann Marc Greve, der sich am Dienstagabend der vergangenen Woche im Training verletzt hatte (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link), konnten die TuS-Verantwortlichen zumindest teilweise Entwarnung geben. „In seinem Knie ist zum Glück nichts gerissen“, hieß es auf der facebook-Seite.

Link: SportNord-Bericht vom 05.08.2020 über die Verletzung von Marc Greve vom TuS Hamburg

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.