Regionalliga: Altona holt Bombek aus Lübeck
07.08.2020

Ihre Einkaufstour fortgesetzt haben die Verantwortlichen des Nord-Regionalligisten Altona 93 und dabei in das Regal eines Drittliga-Neulings gegriffen: Verteidiger Hendrik Bombek (21), dessen Vertrag beim VfB Lübeck am 30. Juni ausgelaufen war, steht nun für ein Jahr an die Griegstraße im Wort. „Bombek kann mit seiner Größe und Kopfballstärke auch in der Offensive eine Waffe werden. Er ist ein Innenverteidiger mit viel Potenzial“, erklärte 93-Sportchef Richard Golz auf der vereinseigenen facebook-Seite.

Dort wurde der Neuzugang selbst wie folgt zitiert: „Ich freue mich, nachdem ich beim VfB Lübeck war, jetzt beim nächsten Traditionsverein meinen Vertrag zu unterschreiben. Ich freue mich auf die Saison, und dass wir uns als Mannschaft jeden Tag weiterentwickeln. Auf das erste Heimspiel vor heimischer Kulisse freue ich mich besonders, da die Spiele auf der Adolf-Jäger-Kampfbahn immer hart umkämpft waren und die Fans immer eine super Stimmung machen, was uns auch dieses Jahr beflügeln wird.“ Bombek war, nach Stationen beim Wandsbeker TSV Concordia und SV Eichede, 2017 als A-Jugendlicher an die Lohmühle gewechselt. Für die Lübecker absolvierte der Abwehrmann im Herren-Bereich drei Regionalliga-Partien und 29 Einsätze für die Reserve in der Oberliga Schleswig-Holstein (drei Tore). „Der VfB Lübeck wünscht Hendrik Bombek für die neue Aufgabe beim AFC alles Gute“, hieß es auf der Internet-Seite des VfB.

Link: SportNord-Bericht vom 03.08.2020 über den Wechsel von Dennis Rosin und Marco Heskamp zu Altona 93

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.