Landesliga: Richter Torwart-Trainer bei Raspo
31.07.2020

Wird Torwart-Trainer bei den Rasensportlern:
Christoph Richter
In der Saison 2014/2015 verlor Christoph Richter seinen Stammplatz im Tor des damaligen Hammonia-Landesligisten TSV Uetersen an Christopher Knapp und verabschiedete sich im Sommer 2015 zum Nachbarn FC Union Tornesch. Zukünftig soll Richter (37) nun ausgerechnet Knapp (28) zu Höchstleistungen treiben – als Torwart-Trainer beim Landesliga-Neuling Rasensport Uetersen. Diesen Posten übernimmt Richter mit sofortiger Wirkung, wie Christian Kilb, Vorstand Sport der Rasensportler, vermeldete: „Er ist zwar zeitlich mit seinem Unternehmen, als Familienvater und als begeisterter Golfer sehr eingespannt – aber dienstags hat er Zeit, sich um unserer Keeper zu kümmern.“

Als Schlussmann war Richter nach vorherigen Stationen beim SC Egenbüttel und VfL Pinneberg im Sommer 2007 von der SV Lieth zum TSV Uetersen gekommen, für den er in der Landesliga und Hamburgs höchster Klasse aktiv war. Nun konnte Kilb seinen früheren Weggefährten „in einem sensationellen Telefonat“ für ein Engagement begeistern: „Wir haben lange Jahre zusammengespielt und ich freue mich, dass wir nun wieder Seite an Seite arbeiten“, so Kilb, der betonte, dass sich Richter „auch um das Training der Torhüter der Zweiten Herren kümmern“ werde.

Link: SportNord-Bericht vom 20.01.2014 über den Wechsel von Christopher Knapp zum TSV Uetersen

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.