Aktuell: Mecklenburg-Vorpommern datiert Pokalspiele
07.07.2020

Trainer Mike Hinz soll mit dem 1. FC
Neubrandenburg 04 am Sonntag, 9. August im
Pokal-Viertelfinale beim FC Schönberg 95
gastieren.
Nachdem bereits am 30. Juni in Mecklenburg-Vorpommern das Austragen von Freundschaftsspielen für Fußball-Amateur-Teams erlaubt worden war (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link), steht nun auch fest, dass der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern am Wochenende 8./9. August und damit fast fünf Monate, nachdem das letzte Mal vor der Corona-Pause der Ball rollte, die ersten Pflichtspiele nach der langen Auszeit stattfinden lassen will. Wie die Verbandsverantwortlichen am Dienstagabend bekanntgaben, „wird der Landespokalwettbewerb der Herren aus der Saison 2019/2020 sportlich beendet“. Auf der facebook-Seite des Verbands hieß es weiter: „Diese Möglichkeit hatte sich der LFV im Rahmen der getroffenen Entscheidungen zur vorzeitigen Beendigung der Spielzeit ausdrücklich offengehalten.“

Die drei noch offenen Viertelspiele (der Drittligist und Pokal-Titelverteidiger FC Hansa Rostock hatte sein Viertelfinale beim Verbandsligisten SV Pastow bereits am 7. März mit 3:0 gewonnen), die Halbfinals und das Endspiel im „Lübzer-Pils-Cup“ sollen demnach „im August unter Einhaltung der behördlichen Auflagen durchgeführt werden“. Allerdings gibt es die bedauerliche Einschränkung, dass zumindest das Finale, das im Rostocker Ostseestadion stattfindet, wohl unter einem annähernden Ausschluss der Öffentlichkeit absolviert wird: „Die Zahl der beteiligten Personen wird sich weitestgehend am Hygienekonzept der Dritten Liga beziehungsweise des Endspiels im DFB-Pokal ausrichten. Ein freier Ticketverkauf wird unabhängig von den qualifizierten Endspielteilnehmern sowohl im Vorfeld als auch am Spieltag nicht stattfinden“, hieß es in der Mitteilung des Verbands.

In dieser erklärte Peter Dluzewski, stellvertretender Vorsitzender im LFV-Spielausschuss und Staffelleiter im Lübzer Pils Cup: „Es war der ausdrückliche Wunsch der noch im Wettbewerb befindlichen Teams und natürlich auch des Verbandes, eine sportliche Lösung für den Lübzer Pils Cup zu finden. Diese einvernehmliche Meinung können wir mit den bevorstehenden Lockerungen für die Durchführung von Wettkämpfen im Amateursport nun auch in die Tat umsetzen. Nach den kurzfristigen politischen Entwicklungen in der Vorwoche war es uns wichtig, den betroffenen Klubs schnellstmöglich eine klare Zeitschiene aufzuzeigen, damit die jeweiligen sportlichen und organisatorischen Planungen daran ausgerichtet werden können." Die Halbfinal-Paarungen werden bereits am Donnerstag, 9. Juli ab 10 Uhr ausgelost.


Viertelfinale

Sonnabend, 8. August
14 Uhr: FC Mecklenburg Schwerin – Penzliner SV
15 Uhr: SV Waren 09 – Torgelower FC Greif

Sonntag, 9. August, 14 Uhr:
FC Schönberg 95 – 1. FC Neubrandenburg 04


Halbfinale
Sonnabend, 15. August/Sonntag, 16. August. Sicherer Teilnehmer: FC Hansa Rostock
Auslosung am Donnerstag, 9. Juli, 10


Finale
Sonnabend, 22. August im Rostocker Ostseestadion

Link: SportNord-Bericht vom 30.06.2020 über die Erlaubnis für Testspiele in Mecklenburg-Vorpommern

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.