Bezirksliga West: Alles neu beim SV Eidelstedt
01.07.2020

Nach anderthalb Jahren beendet Hasan Yaylaoglu sein
Trainer-Engagement beim SV Eidelstedt.
Seinen Zehn-Punkte-Rückstand auf das rettende Ufer hätte der SV Eidelstedt in nur noch acht Partien vermutlich nicht mehr wettgemacht. Insofern gehört das Schlusslicht der Bezirksliga West zu den Profiteuren des Abbruchs der Saison 2019/2020 ohne sportliche Absteiger, weil ihm so das Schicksal, aus der Landesliga Hammonia in die Kreisliga durchgereicht zu werden, erspart bleibt. Und die SVE-Verantwortlichen zeigen sich gewillt, ihre zweite Chance, auf Bezirksebene Fuß zu fassen, zu nutzen. Wie sie am Mittwochvormittag auf ihrer facebook- und Internet-Seite vermeldeten, hat Liga-Manager Peter Cohrs neben dem neuen Coach Neelem Rai (31), der vom SC Nienstedten kommt und auf Hasan Yaylaoglu (39), der im Dezember 2018 das Traineramt übernommen hatte (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link), folgt, auch 15 (!) neue Spieler verpflichtet.

Darunter befinden sich mit Torwart Fabian Höger (SV Blankenese II/A-Kreisklasse 6) sowie Erdonis Gashi (zuletzt vereinslos), Tobias Peitz (TSV Holm/Kreisliga 8) und Ferhat Yildirim (vom Staffel-Rivalen SV Lurup) auch vier Ex-Eidelstedter, die nun zu einer Rückkehr bewegt werden konnten. Vom Süd-Bezirksligisten Altona 93 II kommen Bilal Boyali sowie Sefa Demiral an den Furtweg. Weitere Neuzugänge sind Dusan Aksentijevic (vom Platz-Nachbarn SV Lohkamp/Kreisliga 7), Daniel Blömers (Hamburger SV IV/Kreisliga 6), Said Boyraz (SC Nienstedten II/Kreisliga 2), Furkan Duran (FC Veddel United/Kreisliga 1), Adrian Freilich (aus Polen), Faruk Jamal (SC Hansa 11/Landesliga Hammonia), Marcel Jordan (SC Pinneberg/Bezirksliga West), Max Schäfer (eigene Dritte Herren/B-Kreisklasse 5) und Hasan Soyar (SV Lurup II/Kreisliga 7). Somit steht B-Lizenz-Inhaber Rai ein großer Kader zur Verfügung, da sich im Gegenzug nur David Brüning (Ziel unbekannt) und Darko Kobas (eigene Alte Herren) verabschiedet haben.

Zudem teilten die SVE-Offiziellen mit, dass sie zur kommenden Spielzeit wieder drei Herren-Mannschaften melden werden. Nachdem sie ihre bisherige Reserve noch vor dem Beginn der Saison 2019/2020 aus der Kreisliga 7 zurückgezogen hatten, wird die bisherige Dritte Mannschaft, die als Tabellen-Dritter der B-Kreisklasse 5 in die A-Kreisklasse aufsteigt, zur neuen Zweitvertretung. Die neuen Dritten Herren werden in der B-Klasse einen Neubeginn wagen.

Link: SportNord-Bericht vom 12.12.2018 über das Trainer-Engagement von Hasan Yaylaoglu beim SV Eidelstedt

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.