Bezirksliga West: Neues Trio für den SCP
01.07.2020

Von Lurup zum SCP geht es für Timm Thau.
Ins Schwärmen geriet Patrick Bethke (37), Trainer des West-Bezirksligisten SC Pinneberg, als er gegenüber SportNord über Timm Thau (28) sprach: „Er ist ein richtig starker Stürmer, der perfekt zu uns passt, zumal er die halbe Truppe kennt.“ Kein Wunder, dass Bethke deshalb vom „Königstransfer“ sprach, nachdem Thaus Wechsel vom Staffel-Rivalen SV Lurup an die Raa perfekt war. In den vergangenen beiden Spielzeiten traf Thau für die Luruper in 32 Bezirksliga-Spielen 19 Mal. Zuvor war er bereits für die SV Blankenese (Saison 2017/2018) und Blau-Weiß 96 Schenefeld, wo er sämtliche Jugend-Teams durchlief, auf Torejagd gegangen.

Zudem sicherten sich die SCP-Verantwortlichen, wie sie am Mittwochvormittag auf ihrer facebook-Seite vermeldeten, die Dienste von Christian Marquardt (29) und Leon Voigt (21), die vom FC Eintracht Norderstedt II (Kreisliga 6) in den Süden der Kreisstadt kommen. Marquardt wurde via facebook als „ein sehr bissiger und lautstarker Mittelfeldspieler, der dort so ziemlich alle Position besetzen kann“, umschrieben. Voigt sei „ein junger Torwart“, der vermutlich gerade in den ersten Spielen der neuen Saison das Gehäuse hüten wird, da die etatmäßige Nummer eins Florian Jensen (30) dann eine Sperre absitzen muss. SCP-Liga-Manager Frederik Etling zeigte sich „erfreut“, dass er Marquardt, Thau und Voigt „vom Pinneberger Projekt begeistern konnte“.

Link: SportNord-Bericht vom 19.06.2020 über den Wechsel von Daniel von Baschle zum SC Pinneberg

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.