Landesliga Hansa: Große Aufregung um Torwart-Trainer
05.06.2020

Als „Diener zweier Herren“, sprich Torwart-Trainer von zwei Vereinen, wollte sich Mehmet Göktas in der kommenden Saison betätigen. Denn kurz nachdem er beim FC Veddel United (Kreisliga 1) als Torwart-Trainer zugesagt hatte, stellten ihn am Donnerstagabend auch die Verantwortlichen des Hansa-Landesligisten Klub Kosova als neuen Coach für ihre Keeper vor. Dies stieß den United-Offiziellen sauer auf und sie verkündeten sogleich die Trennung von Göktas.


Auf der facebook-Seite von Veddel United hieß es dazu:

Verein trennt sich innerhalb von 24 Stunden vom neuen Torwart-Trainer

Wie wir mitbekommen haben, hat sich unser Torwart-Trainer Mehmet Göktas nach seiner Zusage gestern doch noch einem weiteren Verein als Torwarttrainer angeschlossen. Leider mussten wir das aus den Medien erfahren und nicht vom Torwart-Trainer selber, was wir sehr schade finden.
Der Vorstand ist sich sicher, dass eine Doppelbelastung auf lange Sicht schwierig wird. Der Verein ist aber schon in Gesprächen mit einem neuen Torwart-Trainer für Veddel United und wir werden es natürlich sofort bekanntgeben, wenn wir eine Zusage bekommen haben.“


Derweil vermeldeten die Kosova-Verantwortungsträger auf ihrer facebook-Seite neben der Vereinbarung mit Göktas auch noch die Zusage von einem weiteren Spieler ihres aktuellen Kaders: Linksverteidiger Daniel Velasco (26), der sich dem Verein im Januar 2018 angeschlossen hatte, hat seine sportliche Heimat weiterhin an der Slomanstraße. Dagegen verabschiedet sich Rechtsverteidiger Abdullah Gazi Karakut (23), der im Sommer 2018 vom SC Eilbek kommend zum Kosova-Team gestoßen war. Im Gegenzug steht mit Stürmer Adnan Veseli (22), der zu Beginn der aktuellen Saison als „Joker“ zu drei Einsätzen in der Oberliga Hamburg für den Niendorfer TSV gekommen war, ein weiterer Neuzugang fest.


Link: SportNord-Bericht vom 29.05.2020 über weitere Personalentscheidungen beim Klub Kosova

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.