Kreisliga 1: Erdogrul neuer Coach bei Veddel United
03.06.2020

Den interessanten Titel „Mein Weg vom Hooligan zum DFB-Ehrenamtspreis“ trägt die Autobiographie, die Olaf Block schrieb. Kurz darauf teilten die Verantwortlichen des FC Veddel United auf ihrer facebook-Seite mit, dass Block, der „nach 40 Jahren im Fußball eigentlich aufhören wollte und schon seinen Rücktritt bekanntgegeben hatte“, nun vom Fußball-Manager zum Zweiten Vorsitzenden des Klubs von der Elbinsel wurde.

Zudem gaben die United-Offiziellen am Dienstagabend ebenfalls via facebook bekannt, dass sie einen neuen Coach verpflichtet haben. Nachdem die Brüder Devran Barlak und Mekan Barlak (beide 30), die zuletzt das Trainerduo bildeten, in der vergangenen Woche „völlig unverhofft“ mitgeteilt hatten, dass sie zum Hansa-Landesligisten ASV Hamburg wechseln, übernimmt Hamit Erdogrul das Zepter an der Slomanstraße. Der 34-Jährige sei „auf der Veddel und im Fußball sehr beliebt und legt sehr viel Wert auf Teamgeist“, hieß es auf der facebook-Seite, wo die United-Verantwortungsträger präzisierten: „Die Mannschaft muss und soll ein Team sein, auch außerhalb des Platzes.“

In der Vergangenheit war Erdogrul als Verteidiger selbst für Veddel United aktiv; davor kickte er unter anderem für Rot Weiss Wilhelmsburg sowie den SV Vorwärts 93 Ost, Vatan Gücü, SC Urania, VfL Hammonia und SC Bosna. Erdogrul kann weiterhin auf die Dienste von Isa Ahmet setzen, der als Betreuer für die kommende Serie zusagte.


Link: SportNord-Bericht vom 07.05.2020 über die Forderung von Veddel United nach einem Saison-Abbruch

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.