Regionalliga: Gibt es zwei Staffeln mit elf Teams?
28.05.2020

Trainer Qendrim Xhafolli wäre mit seinem
Lüneburger SK in diesem Beispiel eines von nur
zwei niedersächsischen Teams, das in der
Nord-Staffel antreten würde.
Stimmt die Delegiertenversammlung im Juni dem Vorschlag des Präsidiums des Norddeutschen Fußball-Verbandes zu, haben 22 Mannschaften ein Startrecht für die kommende Saison in der Regionalliga Nord (siehe unten verlinkten Bericht). Eine Spielklasse mit 22 Teams – vier mehr, als bisher üblich – hätte für alle Mannschaften 42 Saisonspiele (statt bisher 34) und ebenso viele Spieltage zur Folge. Selbst bei einer Verlängerung der Serie 2020/2021 bis in den Juni 2021 hinein wären zahlreiche „Englische Wochen“ vonnöten.

Während sich darüber die Anhänger vieler Viertligisten vermutlich gerade aufgrund des derzeitigen Fußball-Entzugs sehr freuen würden, meldeten die Verantwortlichen einiger Klubs bereits Bedenken an in Bezug auf eine drohende, zu hohe Belastung der Spieler. Deshalb wurde neben dem Vorschlag, eine einfache Punktrunde (21 Spieltage) zu absolvieren und dabei auszulosen, wer gegen wen Heimrecht hat, auch die Idee geboren, die Regionalliga Nord einmalig in zwei Staffeln zu unterteilen. Dies hätte dann zwei 11er-Staffeln, in denen jeweils 20 Spieltage absolviert werden, zur Folge. Der Meister der Regionalliga Nord und möglicherweise auch die Absteiger – oder zumindest einer der Absteiger – könnten dann nach dem Ende der regulären Serie zwischen den jeweils gleichplatzierten Teams ausgespielt werden.

Um möglichst viele Derbys und kurze Auswärtsfahrten zu garantieren, wäre eine Aufteilung nach regionalen Gesichtspunkten sinnvoll. Dabei könnten die fünf Vertreter aus dem Bereich des Hamburger Fußball-Verbandes sowie die vier Teams aus dem Schleswig-Holsteinischen Fußball-Verband zusammen mit dem Lüneburger SK und der SV Drochtersen/Assel, den beiden nördlichsten Mannschaften aus Niedersachsen, eine „Nord-Staffel“ bilden.

SportNord hat eine solche, mögliche Aufteilung einmal vorgenommen:


Regionalliga Nord, Nord-Staffel

1. SC Weiche Flensburg 08
2. SV Drochtersen/Assel
3. FC Eintracht Norderstedt
4. Holstein Kiel II
5. Lüneburger SK Hansa
6. FC St. Pauli II
7. Hamburger SV II
8. Altona 93
9. Heider SV
10. FC Teutonia 05 (Neuling)
11. 1. FC Phönix Lübeck (Neuling)


Regionalliga Nord, Süd-Staffel

1. VfL Wolfsburg II
2. SV Werder Bremen II
3. VfB Oldenburg
4. TSV Havelse
5. BSV Schwarz-Weiß Rehden
6. Hannover 96 II
7. SSV Jeddeloh
8. HSC Hannover
9. VfV Borussia 06 Hildesheim (Neuling)
10. FC Oberneuland (Neuling)
11. SV Atlas Delmenhorst (Neuling)

Link: SportNord-Bericht vom 22.05.2020 über den Nord-FV-Vorschlag für die zukünftigen 22 Regionalligisten

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.