Bezirksliga West: 17 Zusagen für TBS Pinneberg
02.06.2020

Bleibt bei TBS: Aaron Amaobeng.
Ein gutes Stück vorangekommen sind die Verantwortlichen des West-Bezirksligisten TBS Pinneberg mit ihren Kaderplanungen für die kommende Saison. Wie sie auf ihrer facebook-Seite vermeldeten, haben die Verteidiger Alpay Dobrucali (29), Rafat Waseq (30) und Yasir Zaman (24), die Mittelfeldakteure Daniel Dias Mesquita (24), Sami Hussein, Berke-Ali Kilinc, Özkan Simsek (23) und Jordan Traore (20) sowie die Angreifer Aaron Amaobeng (20), Emre Malkoc (20), Devin da Ronch (20) und Okan Yumut (26) ihre sportliche Heimat weiterhin an der Müssentwiete.

Zudem konnten die Offiziellen der Pinneberger bereits fünf Neuzugänge verpflichten. Während Torwart Emin Can Diren (vom FK Nikola Tesla) und Mittelfeldmann Christian Piesker (HSV Barmbek-Uhlenhorst II) zuletzt jeweils in der Landesliga Hammonia am Ball waren, kicken die anderen drei Zugänge, die ebenfalls im Mittelfeld ihre Stärken haben, aktuell jeweils noch im Nachwuchs-Bereich. Hierbei handelt es sich um Nikolas Aslanidis (17, aus dem A-Bundesliga-Team des Niendorfer TSV) sowie zwei Talente aus der A-Jugend-Oberliga, nämlich Samuel Torres dos Santos (19, vom Wandsbeker TSV Concordia) und Emmanuel Thesen (SC Victoria Hamburg).

Im Gegenzug wird unter anderem Stürmer Baris Ayik (29) die Kreisstädter verlassen und zum Staffel-Rivalen FC Roland Wedel zurückkehren (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link).

Link: SportNord-Bericht vom 29.05.2020 über die Rückkehr von Baris Ayik von TBS Pinneberg zu Roland Wedel

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.