Landesliga: Nach 13 Jahren wieder zwei 18er-Staffeln
18.05.2020

Ein großer Sprung: In diesem Beispiel würden Trainer Yorck Männich und der SC Poppenbüttel als Zweiter der Bezirksliga Nord in die Landesliga klettern.
Von 2004 bis 2007 gehörten den beiden Hamburger Landesliga-Staffeln jeweils 18 Mannschaften an. Sollte der Hamburger Fußball-Verband nun im Falle eines Abbruchs der Saison 2019/2020 dem Beispiel des Schleswig-Holsteinischen Fußball-Verbandes folgen und kein Team sportlich absteigen, im Gegenzug aber pro Staffel zwei Teams aufsteigen lassen, hätte dies wieder zwei 18er-Landesligen zur Folge. Denn zu den 28 Teams, die insgesamt in den beiden Landesligen verbleiben würden, kämen acht Neulinge hinzu – aus jeder der vier Bezirksliga-Staffeln der Erst- und Zweitplatzierte –, was insgesamt 36 Teilnehmer für die Landesliga ergeben würde.

Allerdings kündigte Andreas Wilken, Fußball-Abteilungsleiter des Hammonia-Staffel-Letzten Blau-Weiß 96 Schenefeld, bereits an, dass er nicht erneut in der Landesliga antreten, sondern in die Bezirksliga absteigen wolle. Hierauf könnten die HFV-Verantwortlichen entweder reagieren, indem sie in einer Staffel nur 17 Teams antreten lassen, oder indem sie den Bezirksliga-Drittplatzierten mit dem besten Punkte-Quotienten als neuntes Team aufsteigen lassen. Dies wäre der FC Alsterbrüder (siehe unten stehende Rangliste), der in der Nord-Staffel auf den drittbesten Punkte-Schnitt nach dem SC Victoria Hamburg II und dem SC Poppenbüttel aufweist.



Landesliga Hammonia

1. SV Halstenbek-Rellingen
2. Eimsbütteler TV
3. FC Eintracht Lokstedt
4. HSV Barmbek-Uhlenhorst II
5. SSV Rantzau
6. Harburger TB
7. SC Hansa 11
8. SC Sternschanze
9. Niendorfer TSV II
10. SC Nienstedten
11. Inter Eidelstedt
12. FK Nikola Tesla
13. VfL Pinneberg
14. Blau-Weiß 96 Schenefeld (oder FC Alsterbrüder/Neuling)
15. Dersimspor (versetzt)
16. SC Victoria Hamburg II (Neuling)
17 Rasensport Uetersen (Neuling)
18. Kummerfelder SV (Neuling)


Landesliga Hansa

1. SV Altengamme
2. SC VW Billstedt 04
3. SC Condor
4. Rahlstedter SC
5. FC Voran Ohe
6. Klub Kosova
7. Oststeinbeker SV
8. SV Bergstedt
9. FC Türkiye
10. TuS Berne
11. Düneberger SV
12. SV Nettelnburg-Allermöhe
13. FTSV Altenwerder
14. FC Bingöl 12 (Neuling)
15. Ahrensburger TSV (Neuling)
16. Rot Weiss Wilhelmsburg (Neuling)
17. MSV Hamburg (Neuling)
18. SC Poppenbüttel (Neuling)


Rangliste der Bezirksliga-Drittplatzierten

1. FC Alsterbrüder (Nord-Staffel) ... 22 Spiele, 46 Punkte > 2,09
2. FC Teutonia 05 II (Süd-Staffel) ... 22 Spiele, 44 Punkte > 2,0 Quotient
3. SV Börnsen (Ost-Staffel) ... 20 Spiele, 38 Punkte > 1,9
4. SV Lieth (West-Staffel) ... 19 Spiele, 36 Punkte > 1,895

Link: SportNord-Bericht vom 12.05.2020 über die Teilnehmer von Schleswig-Holsteins Landesligen für 2020/2021

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.