Regionalliga: Choi bald wieder in Norderstedt
31.03.2020

Alte Liebe rostet nicht, heißt es. Dies gilt offenbar auch für Kangmin Choi (27) und den FC Eintracht Norderstedt. Denn nachdem sich der Linksaußen im November 2018 von der Ochsenzoller Straße verabschieden musste, um in seiner südkoreanischen Heimat den Wehrdienst zu leisten (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link), wird er nach dem Ablauf seiner Militärzeit im Sommer nach Deutschland zurückkehren – und zur Eintracht.

Dies gaben die Verantwortlichen des Nord-Regionalligisten am Dienstagnachmittag auf ihrer facebook-Seite bekannt. „Beide Seiten verständigten sich auf einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022“, hieß es auf der facebook-Seite der Norderstedter, auf der Kangmin Choi, der sich bei Anhängern, Mitspielern und Offiziellen der Eintracht gleichermaßen großer Beliebtheit erfreute, „herzlich willkommen zurück“ geheißen wurde. Zum ersten Mal hatte sich Choi, vom SC Victoria Hamburg kommend, den Norderstedtern im Sommer 2016 angeschlossen; seither absolvierte er für die Eintracht 48 Regionalliga-Spiele, in denen er siebenmal traf. Zuvor hatte er bei „Vicky“ in der Saison 2015/2016 seine erste Deutschland-Station gehabt (13 Oberliga-Partien/sechs Tore).

Link: SportNord-Bericht vom 11.11.2018 über Kangmin Chois Abschied vom FC Eintracht Norderstedt

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.