Aktuell: Viele freie Plätze bei Ketelsens Plan
23.03.2020

Coach Michael Stegemann und der SV Lohkamp
II würden in diesem Fall aus der A-Kreisklasse
in die Kreisliga aufsteigen.
Sollte der Hamburger Fußball-Verband den von Jan Ketelsen (Trainer des West-Bezirksligisten 1. FC Quickborn) gemachten Vorschlag, die Saison 2019/2020 wegen der aktuellen Corona-Zwangspause abzubrechen und zu annullieren (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link), in die Tat umsetzen, würde es durch die Rückzüge von Teams während der aktuellen Serie sowie sechs schon im vergangenen Sommer frei gebliebene Plätze in der A-Kreisklasse insgesamt 17 unbesetzte Stellen geben. So wäre in der Bezirksliga ein Platz frei, in der Kreisliga würden zwei Teams fehlen und in der A-Kreisklasse wären sogar 14 Plätze unbesetzt.


Hier kommen nun zwei Möglichkeiten infrage:

Variante 1: Die freien Plätze bleiben frei, sprich die Liga geht mit 15 Teams (beziehungsweise teilweise mit 14 oder in der A-Kreisklasse 4 sogar nur mit zwölf Mannschaften) in die neue Serie 2020/2021, was für die in den Staffeln verbliebenen Mannschaften spielfreie Wochenenden und fehlenden Rhythmus mit sich bringen würde.

Variante 2: Die freien Plätze werden mit Aufsteigern besetzt, was dann in den darunter liegenden Spielklassen jeweils noch einen weiteren freien Platz zur Folge hätte.


SportNord hat die zweite Variante einmal durchgespielt und ist zu folgendem Ergebnis gekommen:

Der in der Bezirksliga Ost durch den Rückzug des FC Elazig Spor frei gewordene Platz wird durch den Kreisliga-Spitzenreiter mit dem besten Punkte-Quotienten eingenommen:

1. Hausbruch-Neugrabener TS (Staffel 1) ... 22 Spiele, 60 Punkte > 2,727 Quotient
2. FTSV Komet Blankenese (Staffel 7) ... 19 Spiele, 51 Punkte > 2,684 Quotient
3. FC St. Pauli IV (Staffel 6) ... 22 Spiele, 57 Punkte > 2,591 Quotient
4. HSV Barmbek-Uhlenhorst III (Staffel 4) ... 20 Spiele, 49 Punkte > 2,45 Quotient
5. SV Hamwarde (Staffel 3) ... 21 Spiele, 49 Punkte > 2,333 Quotient
6. TuS Osdorf II (Staffel 2) ... 22 Spiele, 51 Punkte > 2,318 Quotient
7. VfL 93 Hamburg (Staffel 5) ... 22 Spiele, 50 Punkte > 2,272 Quotient
8. Holsatia/Elmshorner MTV (Staffel 8) ... 21 Spiele, 45 Punkte > 2,143 Quotient


Die in der Kreisliga durch die Rückzüge des Farmsener TV II (Staffel 4) und SV Eidelstedt II (Staffel 7) sowie den Aufstieg der Hausbruch-Neugrabener TS (Staffel 1) in die Bezirksliga frei gewordenen frei Plätze werden durch die drei A-Kreisklassen-Spitzenreiter mit den besten Punkte-Quotienten eingenommen:

1. SC Condor III (Staffel 3) ... 21 Spiele, 61 Punkte > 2,905
2. SV Lohkamp II (Staffel 6) ... 18 Spiele, 51 Punkte > 2,833
3. SV Groß Borstel 08 (Staffel 7) ... 20 Spiele, 53 Punkte > 2,65
4. SV Lieth II (Staffel 5) ... 17 Spiele, 45 Punkte, 69:18 (+ 51) Tore > 2,647
5. Niendorfer TSV V (Staffel 4) ... 17 Spiele, 45 Punkte, 75:28 (+ 47) Tore > 2,647
6. FC Lauenburg (Staffel 2) ... 21 Spiele, 54 Punkte > 2,571
7. ESV Einigkeit Wilhelmsburg (Staffel 1) ... 20 Spiele, 50 Punkte > 2,5
8. Hamm United FC II (Staffel 8) ... 21 Spiele, 50 Punkte > 2,381


In der A-Kreisklasse sind stand jetzt 14 Plätze frei:

A-Kreisklasse 1: Ein nicht besetzter Platz und Rückzug Vereinigung Tunesien II.
A-Kreisklasse 2: Rückzug TuS Aumühle II.
A-Kreisklasse 3: Ein nicht besetzter Platz.
A-Kreisklasse 4: Zwei nicht besetzte Plätze, Rückzug Groß Flottbeker SV II und Rückzug TuS Germania Schnelsen II.
A-Kreisklasse 5: Rückzug TSV Uetersen und Rückzug Gencler Birligi Elmshorn.
A-Kreisklasse 6: Zwei nicht besetzte Plätze.
A-Kreisklasse 7: Rückzug SV West-Eimsbüttel II.
A-Kreisklasse 8: Rückzug SV Billstedt-Horn III.

Hinzu kommen drei weitere frei werdende Plätze durch die Aufstiege des SC Condor III (Staffel 3), SV Lohkamp II (Staffel 6) und SV Groß Borstel 08 (Staffel 7) in die Kreisliga. Die somit insgesamt 17 freien Plätze werden besetzt von den fünf B-Kreisklassen-Spitzenreitern, den fünf B-Kreisklassen-Zweitplatzierten, den fünf B-Kreisklassen-Drittplatzierten und den beiden besten B-Kreisklassen-Viertplatzierten:

1. FC Eintracht Lokstedt IV (Erster Staffel 5) ... 18 Spiele, 52 Punkte > 2,889 Quotient
2. SC Hamm 02 (Erster Staffel 2) ... 18 Spiele, 46 Punkte > 2,555 Quotient
3. Bramfelder SV III (Erster Staffel 1) ... 19 Spiele, 47 Punkte > 2,473 Quotient
4. TuRa Harksheide IV (Erster Staffel 3) ... 18 Spiele, 43 Punkte > 2,389 Quotient
5. MSV Hamburg IV (Erster Staffel 4) ... 17 Spiele, 36 Punkte > 2,118 Quotient

6. Harburger SC II (Zweiter Staffel 2) ... 18 Spiele, 46 Punkte > 2,556 Quotient
7. FC Voran Ohe II (Zweiter Staffel 4) ... 14 Spiele, 35 Punkte > 2,5 Quotient
8. TSV DuWo 08 II (Zweiter Staffel 1) ... 19 Spiele, 45 Punkte > 2,368 Quotient
9. FC Hamburger Berg (Zweiter Staffel 3) ... 17 Spiele, 40 Punkte > 2,353 Quotient
10. FTSV Komet Blankenese II (Zweiter Staffel 5) ... 19 Spiele, 44 Punkte > 2,316 Quotient

11. Milonairs Club (Dritter Staffel 2) ... 17 Spiele, 39 Punkte > 2,294 Quotient
12. SV West-Eimsbüttel III (Dritter Staffel 1) ... 17 Spiele, 37 Punkte > 2,176 Quotient
13. SC Wentorf III (Dritter Staffel 4) ... 16 Spiele, 34 Punkte > 2,125
14. SV Eidelstedt III (Dritter Staffel 5) ... 20 Spiele, 43 Punkte > 2,15
15. Hamburger Gehörlosen SV 04 (Dritter Staffel 3) ... 19 Spiele, 38 Punkte > 2,0

16. ETSV Hamburg III (Vierter Staffel 4) ... 14 Spiele, 33 Punkte > 2,357 Quotient
17. SV Groß Borstel 08 II (Vierter Staffel 5) ... 18 Spiele, 37 Punkte > 2,056 Quotient
18. Rahlstedter SC V (Vierter Staffel 1) ... 19 Spiele, 37 Punkte > 1,947 Quotient
19. FTSV Altenwerder IV (Vierter Staffel 2) ... 19 Spiele, 36 Punkte > 1,895 Quotient
20. Hamburg Hurricanes II (Vierter Staffel 3) ... 18 Spiele, 33 Punkte > 1,833 Quotient

Link: SportNord-Bericht vom 23.03.2020 über den Vorschlag von Jan Ketelsen, die Saison zu annullieren

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.