Landesliga Hammonia: VfL holt Zippel und Ourgantzidis
27.02.2020

Steht ab dem Sommer beim VfL Pinneberg an der
Seitenlinie: Marc Zippel.
Dass Wojciech Krauze (36) seine Trainertätigkeit beim VfL Pinneberg mit dem Ende dieser Saison nach dann anderthalb Jahren aufgeben wird, stand schon länger fest. Am Donnerstag gaben die VfL-Verantwortlichen auch bekannt, wer der neue Chefcoach wird: Marc Zippel (52), aktuell noch in Diensten des VSK Blau-Weiss Ellas, wird ab dem 1. Juli an der Fahltsweide das Sagen haben. Er bringt als Co-Trainer Theodoros Ourgantzidis (48) mit; ihr Ausscheiden bei Ellas hatten Marc Zippel und Ourgantzidis bereits Anfang Januar bekanntgegeben (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link).

„Weiter im Team als Co-Trainer bleibt Martin Düsing (33), der die Mannschaft bisher schon sehr gut vorbereitet und eingestellt hat“, hieß es in der Mitteilung der Pinneberger, in der die VfL-Offiziellen zudem erklärten, dass auch Ole Sellhorn (44) weiter an Bord bleibt: „Er wird sich um die Fitness und Leistungsdiagnostik der Spieler kümmern, dabei das vereinseigene Fitnessstudio einbinden und ebenfalls Co-Trainerfunktionen übernehmen.“ Ein erfahrener Physiotherapeut soll die Belegschaft vervollständigen und Mike Treede (38) „wie bisher mit all seiner Erfahrung die Aufgabe des Betreuers weiterführen“, hieß es abschließend in der Mitteilung.

Den Verantwortlichen des VfL-Teams, das im Sommer 2018 komplett neu formiert worden, ein Jahr später als abgeschlagenes Schlusslicht aus der Oberliga abgestiegen war und aktuell auch in der Landesliga Hammonia akut abstiegsgefährdet ist, kann zu der Verpflichtung von Marc Zippel und Ourgantzidis nur gratuliert werden!


Link: SportNord-Bericht vom 06.01.2020 über den Abschied von Zippel und Ourgantzidis von Blau-Weiß Ellas

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.