Oberliga: „Vicky“ verlängert mit Trainerteam
13.02.2020

Bleibt Victoria-Coach: Ex-Profi Marius Ebbers, der unter anderem in 273 Zweitliga-Spielen auf 102 Tore kam.
Als Marius Ebbers im Sommer 2017 seine erfolgreiche Spieler-Karriere beendete, blieb er dem SC Victoria Hamburg erhalten und übernahm das Co-Trainer-Amt (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). Nach zwei Jahren, in denen er zunächst Jean-Pierre Richter und dann Fabian Boll assistierte, wurde „Ebbe“ im Juli 2019 nach Bolls kurzfristigem Wechsel zum Zweitligisten Holstein Kiel zum Chefcoach befördert. Und diese Rolle wird der gebürtige Essener auch über das Ende der aktuellen Spielzeit hinaus innehaben: Wie Mathias Reß, der bei „Vicky“ für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich ist, am Donnerstagabend in einer Mitteilung bekanntgab, verlängerten Ebbers (42), sein Trainerpartner Martin Spreitz und Torwart-Trainer Fabian Lucassen (32) um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2021.

„Sie stehen seit Saisonbeginn fast täglich auf dem Platz und harmonieren nicht nur untereinander, sondern auch mit der Mannschaft, dem Team um das Team und dem gesamten Verein SC Victoria“, hieß es in der Pressemitteilung, in der Reß frohlockte: „Deshalb ist es umso schöner, dass sie sich dazu entschieden haben, auch in der Saison 2020/2021 als Trainer für unsere Liga-Mannschaft tätig zu sein.“ Ronald Lotz, langjähriger Manager und nun Erster Vorsitzender des Traditionsvereins, erklärte in der Mitteilung: „Wir freuen uns auf eine weitere gemeinsame Spielzeit. Unser sachverständiges Trainertrio genießt das Vertrauen des Vereins, passt perfekt zum Team, spielt eine gute Saison und wird weiterhin die Ausrichtung des SC Victoria Hamburg umsetzen.“

Spreitz drückte in der Mitteilung ebenfalls seine guten Gefühle zu der Vertragsverlängerung aus: „Ich freue mich wahnsinnig darüber, dass unser gemeinsames Engagement auch über den Sommer hinausgeht. Ich bin einfach froh, dass wir alles so weiterführen. Und das unter super Bedingungen, bei einem geilen Verein mitten in Hamburg, mit einem super Team und einem starken Staff – es ist einfach geil, beim SCV zu arbeiten.“ Reß betonte abschließend: „Unsere Trainer stehen für menschliche Werte, guten und attraktiven Fußball sowie für ein sehr freundschaftliches und faires Miteinander. Deshalb ist die Verlängerung der Drei für uns auch als eine Art Jackpot anzusehen.“


Link: SportNord-Bericht vom 22.06.2017 über die Co-Trainer-Tätigkeit von Marius Ebbers beim SC Victoria

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.