Aktuell: Trauer um Bernd Haladyn
13.02.2020

Der Kummerfelder Bernd Haladyn, der im Kreis Pinneberg lange Jahre als Trainer aktiv war und zuletzt nach Tätigkeiten beim SC Cosmos Wedel und SC Pinneberg II in der vergangenen Saison den TuS Holstein Quickborn betreute, verstarb am Mittwoch nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 69 Jahren.

Uwe Langeloh als langjähriger Wegbegleiter des TuS Holstein schrieb dazu am Donnerstag auf seiner facebook-Seite: „Wir – vom Fan- und Förderkreis Fußball – trauern, denn wir und ich persönlich verlieren einen Freund. Unser/Mein Mitgefühl gehört seiner Frau und seinem Sohn Sven.“


Auch SportNord bekundet der Familie von Bernd Haladyn, seinen Freunden und Bekannten sowie dem TuS Holstein Quickborn sein Beileid!

Link: SportNord-Bericht vom 19.03.2019 über das Ausscheiden von Haladyn beim TuS Holstein im Sommer 2019

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.