Turnier: LSK triumphiert am Blomkamp
03.02.2020

LSK-Coach Qendrik Xhafolli belegte mit seinem
Team den ersten Platz.
„Es passiert nicht alle Tage, dass wir einen Regionalligisten schlagen.“ Dementsprechend „stolz“ war Koray Gümüs, Manager des Hammonia-Landesligisten Eimsbütteler TV, darauf, dass sein Team am Sonnabend beim Blitzturnier des Hamburger Oberligisten TuS Osdorf einen 1:0-Sieg gegen den Lüneburger SK Hansa feierte. Jon Pauli erzielte dabei das goldene Tor und die Zuschauer waren voll des Lobes für die junge sowie sehr spielstarke ETV-Mannschaft.

Der Turniersieg ging aber an die Lüneburger, die zuvor mit 2:0 gegen die Osdorfer triumphiert hatten. Thorben Deters nach einer Flanke von Marian Kunze sowie Can Düzel, der bis zum Sommer 2019 noch für den Meiendorfer SV in der Oberliga Hamburg kickte, nach einer feinen Einzelleistung waren dabei die Torschützen. Dieser Zwei-Tore-Sieg bescherte den Salzstädtern den ersten Platz, weil zum Auftakt der im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ ausgetragenen Veranstaltung die Osdorfer den ETV mit 3:2 niedergerungen hatten. „Es war ein gutes, von unseren Osdorfer Freunden perfekt organisiertes Turnier“, erklärte Gümüs abschließend.


Ergebnisse:
TuS Osdorf – Eimsbütteler TV ... 3:2
Lüneburger SK Hansa – TuS Osdorf ... 2:0
Eimsbütteler TV – Lüneburger SK Hansa ... 1:0

Tabelle:
1. Lüneburger SK Hansa ... 2 Spiele, 2:1 (+ 1) Tore, 3 Punkte
2. Eimsbütteler TV ... 2 Spiele, 3:3 ( 0) Tore, 3 Punkte
3. TuS Osdorf ... 2 Spiele, 3:4 (- 1) Tore, 3 Punkte


Link: SportNord-Bericht vom 03.07.2019 über den Wechsel von Can Düzel vom Meiendorfer SV zum LSK

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.