Regionalliga: Eintracht-Duo verletzt sich
23.01.2020

In der zweiten Woche der Restrunden-Vorbereitung mussten die Verantwortlichen des Nord-Regionalligisten FC Eintracht Norderstedt auf ihrer facebook-Seite zwei Hiobsbotschaften verkünden. Wie sie am Donnerstag vermeldeten, zog sich Defensivmann Evans Nyarko (27) während einer Übungseinheit einen Muskelfaserriss zu. „Er wird voraussichtlich drei Wochen ausfallen und damit große Teile der Vorbereitung verpassen“, hieß es auf der facebook-Seite. Nyarko, der vor Jahresfrist nach einer sechsmonatigen Vereinslosigkeit in das Edmund-Plambeck-Stadion gekommen war, bestritt in der aktuellen Serie bisher 18 Viertliga-Partien für die Eintracht (drei Tore).

Noch schlimmer „erwischte“ es Rechtsverteidiger Alexandre da Cunha (19), der ebenfalls im Training einen Schlag auf den Fuß bekam. „Das Röntgenbild zeigt das Ausmaß der Verletzung: Alex hat sich den äußeren Mittelfußknochen gebrochen und wird erneut längere Zeit ausfallen“, berichteten die Eintracht-Offiziellen via facebook. Da Cunha, der im Sommer 2019 aus dem A-Jugend-Regionalliga-Team des Eimsbütteler TV zu den Norderstedtern gekommen war, absolvierte bisher drei Regionalliga-Einsätze.

Ohne da Cunha und Nyarko bestreiten die Norderstedter am Sonnabend, 25. Januar ihr erstes Testspiel in diesem Jahr: Um 14 Uhr geht es auf dem heimischen Kunstrasenplatz an der Ochsenzoller Straße gegen den Hamburger Oberligisten Niendorfer TSV.


Link: SportNord-Bericht vom 22.01.2020 über die Verlegung von Spielen des FC Eintracht Norderstedt

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.