Hallenturnier: Amrum schafft Titelverteidigung
14.01.2020

Der Amrumer Final-Siegtorschütze (rechts) ist hier vor dem Moorreger Jonas Kock am Ball.
Weil während der Urlaubs-Hauptsaison, sprich von Mai bis September, zu viele der Spieler zeitlich stark eingeschränkt sind, nimmt der TSV Amrum nicht am Liga-Spielbetrieb des Schleswig-Holsteinischen Fußball-Verbandes teil. „Gerade an den Wochenenden im Sommer können es sich die meisten unserer Akteure leider nicht erlauben, mehrere Stunde für ein Fußballspiel aufzubringen“, erklärte Daniel Waldhaus, Kapitän der Amrumer, die dafür aber im Winter mit umso mehr Freude und Ehrgeiz an Hallenturnieren teilnehmen. Am Sonnabend starteten sie zum dritten Mal in Folge beim „Budenzauber“ der Sportfreunde Pinneberg, die sie einst bei einem Hallen-Kick in Hamburg-Schnelsen kennen gelernt hatten, als sich die Spieler beider Teams in derselben Kabine umzogen. Und nach einem zweiten Platz im Januar 2018 (1:5-Finalpleite gegen Rasensport Uetersen) sowie dem ersten Titelgewinn vor Jahresfrist (3:1-Finalsieg gegen den TuS Teutonia Alveslohe; SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link) triumphierten die Insulaner am Sonnabend erneut beim Vorturnier um den „COG-Hallen-Cup“.

In der Sporthalle der Theodor-Heuss-Schule, in der eine Woche zuvor bereits der „Bert-Meyer-Cup“ des VfL Pinneberg vor großer Zuschauerkulisse ausgetragen worden war, starteten die Nordfriesen mit einem 1:1-Unentschieden gegen ein Allstar-Team des Gastgebers, das spontan zusammengestellt worden war, nachdem die SV Lieth II (A-Kreisklasse 5) „extrem kurzfristig“, wie Turnierleiter Torsten Frederich klagte, abgesagt hatte. Die Führung der Auswahl-Kicker durch Marcel Braun egalisierte Waldhaus für die Nordfriesen. Sieben Punkte aus vier Vorrunden-Spielen bescherten den Amrumern den ersten Platz in der Gruppe A. Im Viertelfinale (4:0 gegen Holsatia/Elmshorner MTV II/A-Kreisklasse 5) sowie im Halbfinale (3:1 gegen Kickers Halstenbek II) behaupteten sich die Insel-Kicker klar, ehe es im Endspiel gegen den Moorreger SV (A-Kreisklasse 5) eng zuging. Mathias Claussen hatte erst Pech bei einem Pfostenschuss, ehe er in der letzten Minute zum 1:0-Sieg in das kurze Eck traf.

Zuvor hatten die Moorreger im Halbfinale ihren klassenhöheren Nachbarn FC Union Tornesch II (Kreisliga 8) nach einem 1:1 nach dem Ablauf der regulären Spielzeit mit 2:0 im Neunmeterschießen eliminiert. MSV-Torwart Niklas Puttmann parierte dabei die Schüsse von Kai Fröhlich und Philipp Junker, während Hendrik Hohmann sowie Jonas Kock für die Moorreger verwandelten. Daraufhin wollten die Tornescher das Duell um den Bronze-Rang eigentlich ausspielen – die Akteure von Kickers Halstenbek II votierten aber, da ihnen noch das anstrengende Semifinale gegen die Amrumer (1:3) in den Knochen steckte, für ein Neunmeterschießen, in dem die Union-Reserve das bessere Ende für sich hatte.


Gruppe A

Ergebnisse:
Sportfreunde Pinneberg II – Kickers Halstenbek ... 2:0
Holsatia/Elmshorner MTV II – Rot-Weiß Kiebitzreihe II ... 0:2
TuS Teutonia Alveslohe – Sportfreunde Pinneberg II ... 1:0
Rot-Weiß Kiebitzreihe II – Kickers Halstenbek ... 0:2
TuS Teutonia Alveslohe – Holsatia/Elmshorner MTV II ... 2:2
Rot-Weiß Kiebitzreihe II – Sportfreunde Pinneberg II ... 1:2
Kickers Halstenbek – TuS Teutonia Alveslohe ... 0:2
Sportfreunde Pinneberg II – Holsatia/Elmshorner MTV II ... 2:1
TuS Teutonia Alveslohe – Rot-Weiß Kiebitzreihe II ... 1:1
Holsatia/Elmshorner MTV II – Kickers Halstenbek ... 3:2

Tabelle:
1. Sportfreunde Pinneberg II ... 4 Spiele, 6:3 (+ 3) Tore, 9 Punkte
2. TuS Teutonia Alveslohe ... 4 Spiele, 6:3 (+ 3) Tore, 8 Punkte
3. Rot-Weiß Kiebitzreihe II ... 4 Spiele, 4:5 (- 1) Tore, 4 Punkte
4. Holsatia/Elmshorner MTV II ... 4 Spiele, 6:8 (- 2) Tore, 4 Punkte
5. Kickers Halstenbek ... 4 Spiele, 4:7 (- 3) Tore, 3 Punkte


Gruppe B

Ergebnisse:
FC Union Tornesch II – Moorreger SV ... 1:1
Sportfreunde Pinneberg Allstars – TSV Amrum ... 1:1
Kickers Halstenbek II – FC Union Tornesch II ... 1:3
TSV Amrum – Moorreger SV ... 3:2
Kickers Halstenbek II – Sportfreunde Pinneberg Allstars ... 4:1
TSV Amrum – FC Union Tornesch II ... 3:0
Moorreger SV – Kickers Halstenbek II ... 3:1
FC Union Tornesch II – Sportfreunde Pinneberg Allstars ... 1:0
Kickers Halstenbek II – TSV Amrum ... 1:0
Sportfreunde Pinneberg Allstars – Moorreger SV ... 2:2

Tabelle:
1. TSV Amrum ... 4 Spiele, 7:4 (+ 3) Tore, 7 Punkte
2. FC Union Tornesch II ... 4 Spiele, 5:5 ( 0) Tore, 7 Punkte
3. Kickers Halstenbek II ... 4 Spiele, 7:7 ( 0) Tore, 6 Punkte
4. Moorreger SV ... 4 Spiele, 8:7 (- 1) Tore, 5 Punkte
5. Sportfreunde Pinneberg Allstars ... 4 Spiele, 4:8 (- 4) Tore, 2 Punkte


Viertelfinale

Sportfreunde Pinneberg II – Moorreger SV ... 0:2
TuS Teutonia Alveslohe – Kickers Halstenbek II ... 2:3
Rot-Weiß Kiebitzreihe II – FC Union Tornesch II ... 1:4
Holsatia/Elmshorner MTV II – TSV Amrum ... 0:4


Halbfinale

Moorreger SV – FC Union Tornesch II ... 1:1, 2:0 im Neunmeterschießen
Kickers Halstenbek II – TSV Amrum ... 1:3


Platzierungsspiele

Neunmeterschießen um den dritten Platz:
FC Union Tornesch II – Kickers Halstenbek II ... 3:2

Finale:
Moorreger SV – TSV Amrum ... 0:1


Abschluss-Platzierungen

1. TSV Amrum (Titelverteidiger)
2. Moorreger SV (A-Kreisklasse 5)
3. FC Union Tornesch II (Kreisliga 8)
4. Kickers Halstenbek II (–)


Link: SportNord-Bericht vom 16.01.2019 über den Triumph des TSV Amrum beim COG-Cup-Vorturnier 2019

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.