Bezirksliga Ost: HT 16 holt Puder-Brüder
10.01.2020

Wie angekündigt gaben die Verantwortlichen der HT 16 am Freitag auf ihrer facebook-Seite bekannt, wer das Traineramt im Sommer übernimmt. Die Brüder Markus Puder (38) und Torsten Puder (42), die mit dem Ende dieser Saison beim Staffel-Rivalen MSV Hamburg ausscheiden (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link), werden dann bei der HT 16 einsteigen. Ebenfalls von der Kandinskyallee zur Legienstraße wechselt im Sommer Daniel Neid. Neuer Liga-Manager wird Oliver Kröger.

Ahmet Sahin, noch Coach und Erster Vorsitzender in Personalunion beim Traditionsverein, erklärte auf der facebook-Seite: „Wir sind sehr glücklich und stolz über unseren Neuzuwachs! Als bekannt wurde, dass Markus, Thorsten und Oliver den MSV verlassen, waren wir nicht die Einzigen, die Interesse an den Dreien hatten. Umso glücklicher sind wir darüber, dass sie sich für uns entschieden haben. Nicht nur fachlich, sondern auch menschlich passt das wie die Faust aufs Auge. Unsere gemeinsamen Ziele sind gesteckt nun heißt es Attacke!“ Zudem hieß es auf der facebook-Seite: „Es ist ein Vertrag von zwei Jahren angesetzt mit Option auf Verlängerung.“

Torsten Puder (42) war erst im Januar 2019 als Assistent seines Bruders Markus Puder (38) an der Kandinskyallee eingestiegen. Gemeinsam führten sie die Mümmelmannsberger zur Meisterschaft in der Kreisliga 3 und im zweiten Anlauf zur Rückkehr in die Bezirksliga, aus der die Schwarz-Gelben im Mai 2017 abgestiegen waren. Aktuell überwintert der MSV in der Bezirksliga Ost als Tabellen-Dritter, während die HT 16 als Drittletzter auf einem Abstiegsplatz steht. Pikant: Am Sonntag, 1. März kommt es an der Legienstraße zum direkten Duell; das Hinspiel am 1. September hatten der Aufstiegsanwärter mit 2:0 gewonnen.


Link: SportNord-Bericht vom 17.12.2019 über das Ausscheiden von Markus Puder, Torsten Puder und Oliver Kröger

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.