Hallenturnier: Ravo-Cup geht in die nächste Runde
12.12.2019

In der Rolle des Gastgebers ist beim Ravo-Cup
der Kummerfelder Liga-Coach Nils Hachmann.
Als Tabellen-Zweiter der Bezirksliga West darf der Kummerfelder SV darauf hoffen, in der kommenden Saison erstmals seit der Serie 2003/2004 wieder in der Landesliga um Punkte kämpfen zu können. Hochklassig war in den vergangenen Jahren stets auch das Hallenturnier um den „Ravo-Cup“, das mit einem hochkarätigen Teilnehmerfeld und perfekter Organisation glänzte. Und auch in diesem Winter laden die KSV-Verantwortlichen natürlich wieder zum „Budenzauber“: Vom Freitag, 17. Januar 2020 bis zum Sonntag, 19. Januar 2020 geht es in der Halle des Sportzentrums Ossenpadd rund.

Am Freitagabend steht zunächst ein Alt-Herren-Turnier an. Am Sonnabend, 18. Januar folgt dann das Vorturnier, bei dem die Zweiten Herren des KSV (Kreisliga 8) mehrere Teams aus der Region auf das Parkett bitten. Der Sieger dieser Veranstaltung qualifiziert sich für das Hauptturnier am Sonntag. Im vergangenen Winter hatte der FC Union Tornesch das Hauptturnier gewonnen (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). Beim Vorturnier triumphierte damals TBS Pinneberg.

Das Hallenturnier der Kummerfelder trägt zum siebten Mal den Namen „Ravo-Cup“; bis 2013 war die Veranstaltung unter dem Namen „Famila-Cup“ über die Bühne gegangen.

Link: SportNord-Bericht vom 22.01.2019 über den Triumph des FC Union Tornesch beim Ravo-Cup

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.