Regionalliga: Fischer weiter bei Phönix
14.07.2020

Weiter für Phönix Lübeck am Ball ist Nico Fischer.
Dass Linksverteidiger Nico Fischer die Verantwortlichen des 1. FC Phönix Lübeck lange warten ließ, bis er ihnen für die kommende Saison zusagte, war keinesfalls Hinhalte- oder Verhandlungstaktik – sondern lag schlicht und ergreifend daran, dass er seit dem 1. Juli als Rechtsanwalt tätig ist. Nun ist der 31-Jährige aber davon überzeugt, seinen Hauptberuf und den Fußball unter einen Hut bringen zu können, weshalb er dem Regionalliga-Nord-Neuling für ein weiteres Jahr sein Ja-Wort gab.

Nachdem Fischer diese positive Nachricht am Montag Frank Salomon übermittelt hatte, erklärte der Sportliche Leiter des 1. FC Phönix auf der facebook-Seite seines Vereins: „Fischer ist ein unglaublich wichtiges Puzzleteil in unserer Kader Planung, er ist Führungsspieler und Vorbild zugleich. Klasse, dass er dabei bleibt.“ Fischer selbst, der vor Jahresfrist wie Salomon sowie weitere Spieler vom damaligen Schleswig-Holstein-Meister NTSV Strand 08 zu den Adlerträgern und dort zu 14 Oberliga-Einsätzen gekommen war, wurde auf der facebook-Seite wie folgt zitiert: „Ich habe jetzt richtig Lust auf eine dritte Regionalliga Saison verspürt und glaube daran, dass wir erfolgreich sein werden. Aus diesem Grunde habe ich verlängert.“

Viertliga-Erfahrung sammelte Fischer bereits in zwei Spielzeiten mit dem SV Eichede, für den er in der Serie 2013/2014 in allen 34 Partien (drei Tore) und 2016/2017 immerhin in 30 Begegnungen dabei war. Zudem war Fischer für Eichede, die Strander und den VfB Lübeck 264 Mal in Schleswig-Holsteins höchster Klasse am Ball (sechs Treffer).

Link: SportNord-Bericht vom 10.07.2020 über den Abschied von Enes Dagli vom 1. FC Phönix Lübeck

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.