Landesliga Hammonia: Zwei Partien am Freitagabend
15.11.2019

Trainer Jörg Schwarzer und seine Harksheider treffen am
Freitagabend auf Inter Eidelstedt.
Im Schatten des Winter-Doms empfängt der SC Hansa 11 (siebter Platz, 20 Punkte) am Freitag, 15. November zum Auftakt des 17. Spieltages der Landesliga Hammonia den VfL Pinneberg (Schlusslicht mit acht Zählern). Ab 19.30 Uhr rollt auf dem Kunstrasenplatz an der Feldstraße der Ball. Die Hansa-Kicker wollen dann dort weitermachen, wo sie vor Wochenfrist aufhörten, als sie einen 5:0-Kantersieg beim Harburger TB feierten. Dagegen müssen die Gäste zeigen, ob sie die am vergangenen Sonntag bezogene 1:5-Heimpleite gegen die SV Halstenbek-Rellingen, ihre dritte Niederlage in Folge, verdaut haben. Auch das Hinspiel am 4. August hatte Hansa 11 als Neuling an der Fahltsweide beim diesjährigen Oberliga-Absteiger klar mit 4:0 gewonnen.

Ebenfalls um 19.30 Uhr, aber ohne die Beschallung des Winter-Doms, kreuzen TuRa Harksheide (Spitzenreiter mit 41 Zählern) und Inter Eidelstedt (zwölfter Platz, 17 Punkte) die Klingen. Auf dem Kunstrasenplatz des „Collatz+Schwartz-Sportparks“ am Norderstedter Exerzierplatz ist das Team von TuRa-Trainer Jörg Schwarzer natürlich der Favorit. Am vergangenen Sonntag gewannen die Harksheider mit 4:0 bei Blau-Weiß 96 Schenefeld. Dies reichte zum Sprung an die Tabellenspitze, weil Inter Eidelstedt überraschend den HEBC, der bis dahin den Platz an der Sonne innehatte, mit 5:3 schlug. Das Hinspiel hatten die Harksheider am 4. August mit 4:1 für sich entschieden.



Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.