Testspiel: Schenefeld schlägt Hetlingen
14.11.2019

Henry Wankel (Blau-Weiß 96, links) gegen den Hetlinger
Torschützen Julian Moldenhauer.
Beste Erinnerungen gab es bei Blau-Weiß 96 Schenefeld an den Hetlinger MTV, hatten die Blau-Weißen doch am 26. Mai im Rahmen des letzten Spieltages der vergangenen Saison mit einem 3:1-Sieg im Deichstadion ihre Vizemeisterschaft und den sofortigen Wiederaufstieg in die Landesliga Hammonia perfekt gemacht (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). Für Dienstagabend vereinbarten die Verantwortlichen beider Teams nun kurzfristig ein Testspiel. Dieses gewannen die Schenefelder mit 5:3 (Pausenstand 1:0), so dass sie nach zuletzt sieben Niederlagen in Folge im Liga-Alltag wieder ein Erfolgserlebnis verbuchen konnten.

Auf dem Kunstrasenplatz im Stadion Achter de Weiden schnürten Julius Paster und Fabian Arth für die Hausherren jeweils einen Doppelpack. Zudem war Tobias Hopp erfolgreich. Für die Gäste traf Neuzugang Burak Bayram, der in Pflichtspielen noch gesperrt ist, zweimal; ein Tor gelang Julian Moldenhauer.


Link: SportNord-Bericht vom 28.05.2019 über den sofortigen Wiederaufstieg von Blau-Weiß 96 Schenefeld

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.