Kreisliga 4: Ex-St. Pauli-Talent für Lorbeer
10.07.2020

Mit Fabian Schulz (17), den die Verantwortlichen der FTSV Lorbeer Rothenburgsort auf ihrer facebook-Seite als weiteren Neuzugang für die kommende Saison vermeldeten, kommt ein sehr interessanter Spieler an die Marckmannstraße. Der jüngere Bruder von Lorbeer-Verteidiger Niclas Schulz (23, kam 2019 vom TuS Hamburg nach Rothenburgsort) wurde nämlich von seiner E- bis zur B-Jugend beim FC St. Pauli ausgebildet, ehe er eine Fußball-Pause einlegte.

„Fabian Schulz spielte überwiegend als Linksverteidiger, setzt dank seiner starken Technik und Übersicht allerdings auch häufig Akzente in der Offensive“, hieß es auf der facebook-Seite, auf der die Rothenburgsorter Offiziellen frohlockten: „Wir freuen uns, dass wir mit Fabian Schulz einen weiteren jungen, talentierten und hungrigen Spieler für unser Team gewinnen konnten und wünschen ihm viel Spaß und Erfolg bei uns.“

Link: SportNord-Bericht vom 23.06.2020 über weitere Neuzugänge bei der FTSV Lorbeer Rothenburgsort

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.