Regionalliga: Thomsen bleibt, Dänen kommen hoch
28.06.2020

Patrick Thomsen (links), hier im Duell mit Manuel Wintzheimer im
Trikot des Hamburger SV, bleibt bei Weiche Flensburg.
Schon zehn Jahre – und damit mehr als ein Drittel seines Lebens – ist Patrick Thomsen für dieselbe Mannschaft aktiv. Im Sommer 2010 wechselte der Defensivmann von Schleswig 06 zum ETSV Weiche Flensburg, der 2017 mit Flensburg 08 zum SC Weiche Flensburg 08 fusionierte – was aber für Thomsen keinen Vereinswechsel im klassischen Sinne bedeutete. Nun vermeldete Daniel Hoffmann von der Weiche-Liga GmbH, dass „Dauerbrenner Thomsen seinen Vertrag erneut verlängert hat“: Der 29-Jährige steht nun bis zum 30. Juni 2021 an der Bredstedter Straße im Wort und geht damit in seine elfte Saison im Weiche-Trikot. Bisher absolvierte Thomsen 300 Pflichtspiele (25 Tore) für die Flensburger, darunter 225 Begegnungen in der Regionalliga (15 Tore). „Gemeinsam mit Jonas Walter ist er der dienstälteste Weiche-Akteur“, so Hoffmann.

Zudem gaben die Weiche-Verantwortlichen bekannt, dass mit Mathias Andersen (22) und Martin Pitter (21) zwei dänische Spieler, die in der abgebrochenen Saison in der Oberliga Schleswig-Holstein zu den Stammkräften bei der Weiche-Reserve zählten, zusammen mit Cheftrainer Thomas Seeliger in die Liga-Mannschaft wechseln. Pitter war vor fünf Jahren vom FC Sønderborg aus seiner Heimat in die Jugend von Flensburg 08 gewechselt und gehört dadurch seit 2017 dem SC Weiche an. „Er kann vor allem im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden“, so Hoffmann über Pitter, der bisher 41 Mal das Trikot des U23-Teams trug (elf Tore). Andersen kam ebenfalls vom FC Sønderborg, allerdings erst vor Jahresfrist, und bestritt seither alle 17 Oberliga-Partien (drei Treffer) über volle 90 Minuten, vorzugsweise im offensiven Mittelfeld.

Zuvor waren bereits Marcel Cornils, Noel Kurzbach, Bjarne Schleemann und Johannes Siregar intern von der Zweiten in die Erste Mannschaft aufgestiegen. Als externe Zugänge stehen bislang Jonah Gieseler vom Regionalliga-Rivalen Heider SV sowie Malte Petersen vom Oberligisten TSV Bordesholm fest. „Der SC Weiche Flensburg 08 freut sich, dass sich diese Spieler für eine Zusammenarbeit unter unserem Cheftrainer Thomas Seeliger entschieden haben. Für die kommende Saison wünschen wir ihnen beste Gesundheit und viele Erfolge“, hieß es abschließend in der Mitteilung.

Link: SportNord-Bericht vom 19.06.2020 über zwei Abgänge beim SC Weiche Flensburg 08

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.