Holsten-Pokal: Alle Achtelfinalisten sind fix
16.08.2019

Hat gut Lachen: Trainer Christopher Tittel
erreichte mit Alstertal-Langenhorn II dank eines
5:3-Siegs beim ETSV Hamburg II das Achtekfinale.
Nachdem der SV Altengamme II (Kreisliga 3) am Mittwochabend das letzte Holsten-Pokal-Drittrunden-Duell gegen den FK Nikola Tesla II (Kreisliga 7) mit 8:7 im Elfmeterschießen gewann, stehen nun alle Achtelfinal-Teilnehmer fest: Zwei Landesligisten, vier Bezirksligisten, neun Kreisligisten und der Duvenstedter SV II als einziger Vertreter der A-Kreisklasse erreichten die nächste Runde.

Dass die Duvenstedter als klassentiefstes Team weiterhin im Pokalwettbewerb des Hamburger Fußball-Verbandes für Zweite Mannschaften vertreten sind, haben sie ihrem 2:1-Sieg gegen den SC Eilbek II (Kreisliga 5) zu verdanken.


Die Achtelfinal-Teilnehmer auf einen Blick:

Landesliga (zwei Mannschaften):
Niendorfer TSV II und HSV Barmbek-Uhlenhorst II (beide Hammonia-Staffel).

Bezirksliga (vier Mannschaften):
SC Vier- und Marschlande II, HEBC II und FC Süderelbe II (alle Süd-Staffel).
SC Victoria Hamburg II (Nord-Staffel).

Kreisliga (neun Mannschaften):
Harburger TB II (Staffel 1).
TuS Osdorf II und Eimsbütteler TV II (beide Staffel 2).
SV Altengamme II (Staffel 3).
TSV Reinbek II (Staffel 4).
SC Condor II (Staffel 5).
Bramfelder SV II und SC Alstertal-Langenhorn II (beide Staffel 6).
FC Roland Wedel II (Staffel 7).

A-Kreisklasse (eine Mannschaft):
Duvenstedter SV II (Staffel 8).

Link: SportNord-Bericht vom 08.08.2019 über den 2:1-Sieg des Duvenstedter SV II gegen den SC Eilbek II

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.