Lotto-Pokal: Zwei Drittrunden-Duelle am Dienstagabend
13.08.2019

SVCN-Coach Matthias Wulff gastiert mit
seinem Team am Dienstagabend in Reinbek.
Am Dienstag, 13. August werden im Lotto-Pokal zwei weitere Viertrunden-Teilnehmer ermitteln. Bereits um 18.30 Uhr gastiert der Hamburger Oberligist SV Curslack-Neuengamme bei der TSV Reinbek (Kreisliga 3). Auf dem Kunstrasenplatz an der Theodor-Storm-Straße spricht natürlich alles für einen Sieg der Curslacker, die allerdings am Freitagabend mit einem 2:4 gegen den Hamburger SV III ihre erste Pflichtspiel-Niederlage in dieser Saison kassiert hatten. Dabei hatte Marco Schubring die Elf von SVCN-Coach Matthias Wulff zweimal in Führung gebracht (7./44. Minute). Drei Etagen tiefer feierten die Reinbeker ebenfalls am Freitagabend mit einem 6:2 beim MSV Hamburg II ihren ersten Liga-Saisonsieg. Jeffrey Brandt (14./67.), Pascal Volkan Özdemir (82.), Efrem Alebachew (86.) und Pascal Wittenhagen (88./90.) sorgten dabei spät für klare Verhältnisse.

Um 19.30 Uhr kommt es dann auf dem Kay-Weber-Kunstrasenplatz in Ammersbek noch zum Duell der beiden Nord-Bezirksligisten Hoisbütteler SV und UH-Adler. Die „Hoisis“, die im Mai als Vizemeister der Kreisliga 6 den sofortigen Wiederaufstieg in die Bezirksliga geschafft hatten, verloren dort am Sonnabend mit einem 1:4 beim SC Poppenbüttel auch ihr zweites Auswärtsspiel dieser Serie. Heiner Krüger gelang dabei nur der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich (46. Minute). Die Uhlenhorster, Tabellen-Zwölfter der vergangenen Serie, hatten am Sonntag mit einem 3:5 beim TSC Wellingsbüttel zum zweiten Mal in Folge das Nachsehen. Dabei trafen Tim Finkeldey (11.), Matthias Jänicke (72.) und Tugay Durgut (86.) für das Team von UH-Trainer Simon Andreas Ebert. Die letzten Pflichtspiele zwischen den Uhlenhorstern und den Hoisbüttelern gab es in der Bezirksliga-Saison 2017/2018, in der die „Adler“ beide Duelle klar gewannen (5:2 auswärts am 29. September 2017 und 6:2 daheim am 15. April 2018).

Link: SportNord-Bericht vom 29.07.2019 über das 3:3-Unentschieden von Curslack-Neuengamme in Tornesch

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.