Regionalliga: Sen verlässt den LSK
12.06.2019

Verlässt den LSK: Utku Sen.
Die Verantwortlichen des Lüneburger SK Hansa müssen für die kommende Saison in der Regionalliga Nord ohne Utku Sen (20) planen. Der Stürmer nahm das vom Verein offerierte Angebot, seinen am 30. Juni auslaufenden Vertrag zu verlängern, nicht wahr. „Der LSK hätte Sen gern weiter verpflichtet und hatte dazu mehrere Gespräche mit ihm selbst und seinen Beratern geführt“, hieß es am Mittwoch auf der facebook- und der Internet-Seite der Lüneburger.

Sen, der in seiner Jugend bei Holstein Kiel und bei Hannover 96 ausgebildet worden war, war im August 2018 von den „Störchen“ an die Ilmenau gewechselt. Mit zehn Saisontoren war der gebürtige Flensburger der erfolgreichste LSK-Schütze.


Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.