Bezirksliga Nord: Abstiegs-Gipfel am Borgweg
17.05.2019

Spannung pur verspricht das Spiel zwischen dem VfL 93 und UH-Adler am Freitag, 17. Mai, welches unter der Leitung von Schiedsrichter Marco Weber um 19:00 Uhr im Stadion am Borgweg angepfiffen wird.

EIN Absteiger wird nämlich noch gesucht, denn nach dem FC St. Pauli III vor zwei Wochen verabschiedete sich am vergangenen Spieltag auch der SC Condor II durch eine derbe 1:7 Schlappe beim TSV Sasel II aus der Bezirksliga Nord.
Die von Trainer Tom Woltemath gecoachte Stadtpark-Equipe ließ am vergangenen Sonntag beim FC Alsterbrüder durch ein 0:2 alle drei Punkte liegen (SportNord berichtete, siehe unten aufgeführten Link) und rutschte so mit aktuell 28 Zählern wieder hinter den SC Sperber, der seinerseits 4:2 bei UH-Adler gewann und dadurch auf 30 Zähler kam. Die „Uhlen“ vergaben so etwas wie einen Matchball zum Klassenerhalt nach 14 Punkten aus ihren sechs Spielen zuvor und rangieren nun aufgrund der besseren Tordifferenz punktgleich (30), einen Rang vor den Raubvögeln.

Nun bietet sich UH-Adler die zweite Chance, sich mit einem Dreier der Abstiegssorgen komplett zu entledigen. Jeder andere Spielausgang würde die Abstiegsfrage auch für UH bis zum letzten Spieltag offenhalten, wobei auch die Partien am kommenden Sonntag, 19. Mai, in denen Sperber beim USC Paloma II antritt und die auch noch gefährdete Truppe von Grün-Weiss Eimsbüttel (derzeit 31 Zähler) beim feststehenden Absteiger Condor II eine nicht unmaßgebliche Rolle spielen werden.






hvp



Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.