Bezirksliga West: Der HMTV rüstet auf
16.05.2019

Hütet zukünftig das HMTV-Tor: Maxim Ceban.
Fußball kann so einfach sein: „In der kommenden Saison wird die Bezirksliga West noch stärker – also haben wir unsere Mannschaft auch verstärkt.“ Mit diesem Satz kommentierte Fußball-Abteilungsleiter Michael Kirmse den Umstand, dass sein Hetlinger MTV sage und schreibe acht Neuzugänge für die neue Spielzeit verpflichtete. Gleich drei Akteure kommen dabei vom Oberliga-Absteiger VfL Pinneberg, dem Ex-Klub von HMTV-Trainer Patrick Bethke: Torwart Maxim Ceban (21), Spielmacher Jan Jania (31) und Stürmer Alec del Bono (21).

Ebenfalls drei Spieler finden vom Bezirksliga-West-Rivalen FC Roland Wedel den Weg ins Deichstadion, wo alle drei in der Vergangenheit schon einmal ihre sportliche Heimat hatte. Der links vielseitig einsetzbare Caner Arda (21), Rechtsverteidiger Tim Dreschniol (23) und Mittelfeldmann Adnan Kubat (23) kicken zukünftig wieder für die Hetlinger. Vom SC Pinneberg, einem weiteren Staffel-Rivalen, wurde Mittelfeldakteur Christian Koster (29) losgeeist. Zudem kommt vom Nachbarn TSV Heist (Kreisliga 8) noch Offensivmann Jan-Luca Bruckmann (21).

„Und aus unserem aktuellen Kader bleiben 19 Spieler, von denen 17 aus unserer eigenen Talentschmiede kommen“, frohlockte Michael Kirmse. Neben Daniel Kleinwort (31), der zukünftig das Tor der Alten Herren des TSV Holm hütet und Hetlinger Reserve-Coach wird, scheidet auch Erik Zherka (26) aus dem Liga-Kader aus und geht zu den eigenen Zweiten Herren (A-Kreisklasse 6).

Link: SportNord-Bericht vom 27.03.2019 über das Trainerengagement von Patrick Bethke beim Hetlinger MTV

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.