Hallenturnier: Holm macht es besser als im Vorjahr
31.01.2019

Arne Frank gilt nicht gerade als Freund des Hallenfußballs, weshalb sein TSV Holm auch nicht beim „Bert-Meyer-Cup“ des VfL Pinneberg, der als inoffizielle Pinneberger Kreismeisterschaft gilt, antrat. Neben dem eigenen „Dr. Klein-Cup“ nahmen die Holmer am vergangenen Sonnabend aber noch an einem zweiten Hallen-Kick teil – und beim Vorturnier zum „Torfrock-Cup“ des SV Hörnerkirchen sogar den Siegerpokal mit nachhause. „Ich spiele gerne in der Halle“, versicherte TSV-Kapitän Philip Zink, der während der Abwesenheit von Frank als Spielertrainer fungierte und ein schlagkräftiges Team zusammengestellt hatte. Diesem gehörte übrigens auch Martin Skowronek (48) an, der inzwischen eigentlich für den FC Süderelbe am Ball ist, aber wie schon beim Holmer Turnier noch einmal das TSV-Trikot überstreifte.

In der Sporthalle der Hörnerkirchener Grundschule trafen die insgesamt zwölf teilnehmenden Teams zunächst in drei Vierer-Gruppen aufeinander. Darauf folgten die Viertelfinals und eine Trostrunde, in der jede Platzierung ausgespielt wurde. Im Halbfinale fertigten die Holmer den VfR Horst III (aus Schleswig-Holsteins C-Kreisklasse) mit 4:0 ab. Nach einigen vergebenen Chancen trafen Daniel Möller, der auch Torschützenkönig des Turniers wurde, und Joscha Panke jeweils nach einer schönen Kombination, ehe auch Victor Koltunow sowie Skowronek eiskalt vollstreckten. „Und ich bin immer noch ohne Gegentreffer“, frohlockte TSV-Torwart Niklas Gibb.

Nachdem im Spiel um den dritten Platz ein Horster Akteur nackt auf das Parkett gelaufen war, die 1:4-Niederlage gegen den Staffel-Rivalen und Titelverteidiger TuS Krempe II aber nicht verhindern konnte, kam es zum Finale zwischen den Holmern und der Zweiten Mannschaft des Gastgebers. Im Duell der beiden Staffel-Rivalen aus der A-Kreisklasse 5 bedeutete ein abgefälschter Schuss von Safiullah Mohammadi das 1:0 für die Holmer. Das 1:1 von Mike Kautecky beantwortete Zink mit dem 2:1, ehe Malte Rixe zweimal für die Hausherren traf. Fünf Sekunden vor dem Ertönen des Schlusspfiffs egalisierte Panke nach Zinks Querpass zum 3:3, weshalb der Turniersieger im Neunmeterschießen ermittelt wurde. Hier trafen mit Zink, Möller und Skowronek alle drei TSV-Schützen; für die SVH-Reserve waren Jannes Sötje und Christoph Lembcke erfolgreich, während der dritte Hörnerkirchener Moritz Drees links vorbei zielte.

So nahmen die Holmer neben dem Siegerpokal auch Karten für ein Konzert der Deutschrock-Band Torfrock entgegen, die erstmals als Sponsor und Namensgeber des Turniers fungierte. „Wir wollen es noch einen Tick besser machen als im vergangenen Jahr“, sagte Zink in Erinnerung daran, dass seine Holmer am 17. Februar 2018 zwar das Finale erreicht, dieses aber gegen Krempe II mit 1:5 verloren hatten (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). Weil das Turnier eine Stunde später als zunächst geplant, nämlich erst um 23.15 Uhr, beendet war, begann auch die „After-Cup-Party“ verspätet – dafür wurde aber „bis in die frühen Morgenstunden gefeiert“, wie Organisator Christopher Schönhoff berichtete.


Gruppe A

Ergebnisse:
SV Hörnerkirchen II – SG SV Neuenbrook-Rethwisch/TSV Lägerdorf III ... 5:2
VfR Horst III – TSV Sparrieshoop II ... 2:3
SG SV Neuenbrook-Rethwisch/TSV Lägerdorf III – VfR Horst III ... 0:1
TSV Sparrieshoop II – SV Hörnerkirchen II ... 0:5
TSV Sparrieshoop II – SG SV Neuenbrook-Rethwisch/TSV Lägerdorf III ... 0:2
SV Hörnerkirchen II – VfR Horst III ... 4:2

Tabelle:
1. SV Hörnerkirchen II ... 3 Spiele, 14:4 (+ 10) Tore, 9 Punkte
2. VfR Horst III ... 3 Spiele, 5:7 (- 2) Tore, 3 Punkte
3. SG SV Neuenbrook-Rethwisch/TSV Lägerdorf III ... 3 Spiele, 4:6 (- 2) Tore, 3 Punkte
4. TSV Sparrieshoop II ... 3 Spiele, 3:9 (- 6) Tore, 3 Punkte


Gruppe B

Ergebnisse:
SV Hörnerkirchen III – Bramstedter TS II ... 1:3
Heidmoorer SV – Holsatia/Elmshorner MTV II ... 2:4
Bramstedter TS II – Heidmoorer SV ... 0:4
Holsatia/Elmshorner MTV II – SV Hörnerkirchen III ... 3:2
SV Hörnerkirchen III – Heidmoorer SV ... 2:3
Holsatia/Elmshorner MTV II – Bramstedter TS II ... 7:0

Tabelle:
1. Holsatia/Elmshorner MTV II ... 3 Spiele, 14:4 (+ 10) Tore, 9 Punkte
2. Heidmoorer SV ... 3 Spiele, 9:6 (+ 3) Tore, 6 Punkte
3. Bramstedter TS II ... 3 Spiele, 3:12 (- 9) Tore, 3 Punkte
4. SV Hörnerkirchen III ... 3 Spiele, 5:9 (- 4) Tore, 0 Punkte


Gruppe C

Ergebnisse:
TuS Krempe II – Heidgrabener SV III ... 5:2
Moorreger SV II – TSV Holm ... 0:5
Heidgrabener SV III – Moorreger SV ... II 2:0
TSV Holm – TuS Krempe II ... 4:0
TSV Holm – Heidgrabener SV III ... 3:0
TuS Krempe II – Moorreger SV II ... 3:2

Tabelle:
1. TSV Holm ... 3 Spiele, 12:0 (+ 12) Tore, 9 Punkte
2. TuS Krempe II ... 3 Spiele, 8:8 ( 0) Tore, 6 Punkte
3. Heidgrabener SV III ... 3 Spiele, 4:8 (- 4) Tore, 3 Punkte
4. Moorreger SV II ... 3 Spiele, 2:10 (- 8) Tore, 0 Punkte


Viertelfinale

SV Hörnerkirchen II – Heidmoorer SV ... 4:0
Holsatia/Elmshorner MTV II – TuS Krempe II ... 2:5
TSV Holm – SG SV Neuenbrook-Rethwisch/TSV Lägerdorf III ... 1:0
VfR Horst III – Heidgrabener SV III ... 4:2


Trostrunde

TSV Sparrieshoop II – SV Hörnerkirchen II ... 1:1
Moorreger SV II – Bramstedter TS II ... 3:0
SV Hörnerkirchen III – Moorreger SV II ... 6:1
Heidmoorer SV – Holsatia/Elmshorner MTV II ... 1:2
SG SV Neuenbrook-Rethwisch/TSV Lägerdorf III – Heidgrabener SV III ... 1:0
Bramstedter TS II – TSV Sparrieshoop II ... 0:2
TSV Sparrieshoop II – Moorreger SV II ... 3:2
SV Hörnerkirchen III – Bramstedter TS II ... 4:1


Halbfinale
SV Hörnerkirchen II – TuS Krempe II ... 5:0
TSV Holm – VfR Horst III ... 4:0


Platzierungsspiele

Spiel um den siebten Platz:
Heidmoorer SV – Heidgrabener SV II ... 1:1, 3:1 im Neunmeterschießen

Spiel um den fünften Platz:
Holsatia/Elmshorner MTV II – SG SV Neuenbrook-Rethwisch/TSV Lägerdorf III ... 4:2

Spiel um den dritten Platz:
TuS Krempe II – VfR Horst III ... 4:1

Finale:
SV Hörnerkirchen II – TSV Holm ... 3:3, 2:3 im Neunmeterschießen


Abschluss-Platzierungen

1. TSV Holm (A-Kreisklasse 5)
2. SV Hörnerkirchen II (A-Kreisklasse 5, Gastgeber)
3. TuS Krempe II (Schleswig-Holstein B-Kreisklasse Süd-West 1, Titelverteidiger)
4. VfR Horst III (Schleswig-Holstein C-Kreisklasse Süd-West 2)
5. Holsatia/Elmshorner MTV II (Kreisliga 7)
6. SV Neuenbrook/Rethwisch (Schleswig-Holstein C-Kreisklasse Süd-West 2)
7. Heidmoorer SV (Schleswig-Holstein C-Kreisklasse MS 1)
8. Heidgrabener SV III (A-Kreisklasse 6)
9. SV Hörnerkirchen III (B-Kreisklasse 3)
10. TSV Sparrieshoop II (B-Kreisklasse 3)
11. Moorreger SV II (B-Kreisklasse 3)
12. Bramstedter TS II (–)

Link: SportNord-Bericht vom 20.02.2018 über den Triumph des TuS Krempe II beim „5. Höki 2-Cup 2018“

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.