Hallenturnier: Souveräner Turniersieg für Elbeflock
15.01.2019

Dusan Aksentiev (rechts) vom Elbeflock-Team im Duell mit
Andreas Gutt von Moorrege II.
Das nennt man dann wohl einen souveränen Turniersieg. Das Auswahl-Team FC Elbeflock, überwiegend mit Bezirksliga-Spielern von Inter Eidelstedt und Kreisliga-Kickern besetzt, triumphierte am Freitagabend beim Hallenturnier der Sportfreunde Holm. Beim „2. Sportfreunde Holm Hallen-Cup“, bei dem sieben Mannschaften im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ aufeinander trafen, gewann das Elbeflock-Team seine sechs Partien allesamt. „Die Akteure von Elbeflock haben nie blind auf das Tor geschossen, sondern vor dem gegnerischen Gehäuse noch dreimal hin- und her gepasst, bis einer ihrer Spieler freie Bahn hatte“, lobte auch Uwe Hoffmann, Trainer des Turnier-Vierten Moorreger SV II (B-Kreisklasse 3), den Sieger.

Der „Beste vom Rest“ wurde der SV Lohkamp II (A-Kreisklasse 6), den Turnier-Organisator Kai Seeliger ebenso wie das Elbeflock-Team nach den Absagen mehrerer Mannschaften aus dem Kreis Pinneberg über eine Anzeige bei SportNord für eine Teilnahme gewonnen hatte. „Hervorragender Dritter“, so Sönke Repenning, Erster Vorsitzender der Sportfreunde Holm, wurde das „Team alt“ des Gastgebers (B-Kreisklasse 3), dessen A-Jugend vor Jahresfrist die erste Auflage des eigenen Turniers gewonnen hatte (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link). „Dieses Mal war das Teilnehmerfeld aber deutlich stärker“, betonte Kai Seeliger. Bemerkenswert war, dass Leo Brettschneider, Torwart des „Teams jung“ der Sportfreunde, den 1:0-Siegtreffer im Spiel gegen die Moorreger Reserve erzielte.

Erfreulich: Das Turnier verlief sehr fair. Lediglich zwei Zeitstrafen verhängte Christian Grede (Sportfreunde Holm), der zusammen mit Kai Seeliger als Schiedsrichter fungierte. Als sich im Derby der A-Jugend-Teams des Heidgrabener SV und der SV Lieth zwei Spieler gegenseitig schubsten, schickte Grede beide „Streithähne“ vom Parkett. „Es war ein kurzweiliges und interessantes Turnier“, zogen Sönke Repenning sowie Kai Seeliger ein positives Fazit ‒ allerdings störte Kai Seeliger die Dominanz des Siegers: „Ich hatte in meiner Annonce klar geschrieben, dass wir Teams, die auf A- und B-Kreisklassen-Niveau agieren, suchen − und als sich die Elbeflock-Offiziellen bei mir gemeldet haben, haben sie mir versichert, dass ihre Aktiven ,ganz unten spielen' würden ...“


Ergebnisse

SG Sportfreunde Holm/Wedeler TSV „Alt“ – SV Lohkamp II ... 0:2
SG Sportfreunde Holm/Wedeler TSV „Jung“ – Moorreger SV II ... 1:0
FC Elbeflock – Heidgrabener SV 1. A-Jugend ... 5:1
SV Lieth 1. A-Jugend – SG Sportfreunde Holm/Wedeler TSV „Alt ... 0:3
Moorreger SV II – SV Lohkamp II ... 0:2
Heidgrabener SV A-Jugend – SG Sportfreunde Holm/Wedeler TSV „Jung“ ... 2:0
SV Lieth II – FC Elbeflock ... 0:5
Moorreger SV II – SG Sportfreunde Holm/Wedeler TSV „Alt“ ... 4:2
SV Lohkamp II – Heidgrabener SV 1. A-Jugend ... 5:3
SG Sportfreunde Holm/Wedeler TSV „Jung“ – SV Lieth 1. A-Jugend ... 2:2
SG Sportfreunde Holm/Wedeler TSV „Alt“ – FC Elbeflock ... 1:5
Heidgrabener SV 1. A-Jugend – Moorreger SV II ... 0:0
SV Lieth 1. A-Jugend – SV Lohkamp II ... 1:4
FC Elbeflock – SG Sportfreunde Holm/Wedeler TSV „Jung“ ... 6:1
Heidgrabener SV – SG Sportfreunde Holm/Wedeler TSV „Alt“ ... 0:1
Moorreger SV II – SV Lieth 1. A-Jugend ... 1:0
SV Lohkamp II – FC Elbeflock ... 2:3
SG Sportfreunde Holm/Wedeler TSV „Alt“ – SG Sportfreunde Holm/Wedeler TSV „Jung“ ... 2:0
SV Lieth 1. A-Jugend – Heidgrabener SV 1. A-Jugend ... 2:1
FC Elbeflock – Moorreger SV II ... 2:1
SG Sportfreunde Holm/Wedeler TSV „Jung“ – SV Lohkamp II ... 0:1


Abschluss-Tabelle

1. FC Elbeflock ... 6 Spiele, 26:6 (+ 20) Tore, 18 Punkte
2. SV Lohkamp II ... 6 Spiele, 16:7 (+ 19) Tore, 15 Punkte
3. SG Sportfreunde Holm/Wedeler TSV „Alt“ ... 6 Spiele, 9:11 (- 2) Tore, 9 Punkte
4. Moorreger SV II ... 6 Spiele, 6:7 (- 1) Tore, 7 Punkte
5. Heidgrabener SV A-Jugend ... 6 Spiele, 7:13 (- 6) Tore, 4 Punkte
6. SG Sportfreunde Holm/Wedeler TSV „Jung“ ... 6 Spiele, 4:13 (- 9) Tore, 4 Punkte
7. SV Lieth A-Jugend ... 6 Spiele, 5:16 (- 11) Tore, 4 Punkte

Link: SportNord-Bericht vom 18.01.2018 über Triumph der A-Jugend der Sportfreunde Holm beim Heim-Turnier

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion

.