Oberliga: Jobmänner ab Sommer in Wedel
11.01.2019

Steigt im Sommer in Wedel ein: Trainer Matthias Jobmann.
Zügig haben die Verantwortlichen des Wedeler TSV die Trainerfrage für die kommende Saison geklärt: Matthias Jobmann, der mit dem Ende der aktuellen Serie beim Hammonia-Landesligisten Niendorfer TSV II ausscheidet, folgt als Chefcoach auf Andjelko Ivanko, dessen Amtsübernahme „von Beginn an nur bis zum Saisonende ausgelegt war“, wie TSV-Liga-Manager Thorsten Zessin am vergangenen Sonnabend noch einmal auf Nachfrage betont hatte. Und Olaf Jobmann, dessen Sohn Tim einst für den TSV kickte und der aktuell noch beim TuS Osdorf II (Kreisliga 7) tätig ist, wird Co-Trainer. Damit kehrt der 54-Jährige Matthias Jobmann nach siebenjähriger Abstinenz in den Kreis Pinneberg zurück, wo er einst SuS Waldenau betreute und auch lebt.


Hier der Wortlaut der Wedeler Pressemitteilung vom Freitag:

„Wir möchten bekanntgeben, dass wir mit Matthias Jobmann einen neuen Trainer für die Saison 2019/2020 für unsere Liga-Mannschaft gewinnen konnten. Wir sind der festen Überzeugung, dass wir mit dieser Personalie einen wichtigen Baustein für eine erfolgreiche Zukunft des Wedeler TSV setzen konnten. Matthias Jobmann hat erwiesenermaßen beim Niendorfer TSV II hervorragende Arbeit geleistet und aus jungen Spielern eine erfolgreiche Mannschaft geformt. Das sind die besten Voraussetzungen, um den Weg der Liga-Mannschaft des Wedeler TSV entscheidend zu prägen.

An seiner Seite wird sein Bruder Olaf Jobmann (zurzeit Trainer TuS Osdorf II) das Amt des Co-Trainers übernehmen.

Wir freuen uns, mit Matthias und Olaf Jobmann zwei absolute Fachmänner und ,Vollblutfußballer' im Elbestadion begrüßen zu können, und wünschen beiden Trainern natürlich noch einen erfolgreichen Verlauf der Rückrunde in ihren Vereinen.

Für die Liga-Mannschaft des Wedeler TSV liegt nach diesen richtungsweisenden Entscheidungen für die Zukunft der Fokus auf dem Kampf um den Klassenerhalt in der Oberliga Hamburg unter der Regie von Andelko Ivanko.

Mit sportlichen Grüßen
Thorsten Zessin“

Link: SportNord-Bericht vom 01.01.2019 über die Interimstrainer-Tätigkeit von Andjelko Ivanko

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.