Kreisliga 2: Pavlovic folgt Zippel zu Ellas
09.01.2019

Aleksandar Pavlovic kickt ab sofort für Blau-Weiss Ellas.
Schon beim FK Nikola Tesla und zuletzt bis zum Oktober 2018 beim Hetlinger MTV kickte Aleksandar Pavlovic unter der Regie von Trainer Marc Zippel. Insofern überrascht es kaum, dass der Defensivspieler nun den Hetlingern, mit denen er im Mai 2018 in die Bezirksliga aufgestiegen war, den Rücken zukehrte und seinem „Ziehvater“ Marc Zippel zum VSK Blau-Weiss Ellas folgte. „Mit ihm haben wir einen sehr, sehr guten und erfahrenen Spieler verpflichtet“, freute sich Ellas-Coach Theodoros Ourgantzidis, der Marc Zippel im Dezember 2018 als Trainerpartner gewonnen hatte (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link), am Mittwochmittag im Gespräch mit SportNord.

Ourgantzidis, der mit Pavlovic „ebenfalls freundschaftlich verbunden ist“, ergänzte: „Wir bekommen einen sehr schussgewaltigen und zweikampfstarken Spieler, der bereits höherklassig, unter anderem bei Altona 93, sein Können gezeigt hat und uns definitiv sehr verstärken wird.“ Der 29-Jährige soll beim griechischen Team, das in der Kreisliga 2 als Tabellen-Zwölfter überwintert, für eine Stärkung der Defensive sorgen: „Bei bereits 54 geschossenen Toren, aber eben auch 60 Gegentreffern ist klar, wo wir uns verbessern müssen“, so Ourgantzidis, der abschließend betonte: „Bisher glichen unsere Spiele zumeist einem Spektakel ‒ ich wäre aber auch froh, wenn wir zukünftig ein paar 1:0-Siege einfahren würden ...“

Kurz darauf reichte Ourgantzidis noch einen zweiten Winter-Neuzugang nach: Abduraim Idrisov (28), der in Bischkek in Kirgistan geboren wurde und zuletzt für den SV Roj Bielefeld in der westfälischen Kreisliga kickte, ist ebenfalls ab sofort für die Blau-Weißen spielberechtigt. „Er ist ein sprintstarker Spieler für die Flügel“, sagte Ourgantzidis über seinen früheren Arbeitskollegen.

Link: SportNord-Bericht vom 08.12.2018 über den Wechsel von Marc Zippel zum VSK Blau-Weiss Ellas

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.