Landesliga Hammonia: Quintett verlässt Sternschanze
06.12.2018

Sabaun Nawparwar.
Ein besseres Drehbuch hätte kaum ein Filmregisseur schreiben können: Als am Sonntag die Nachspielzeit lief, räumte Jesper Hohagen mit seinem Tor zum 3:1-Endstand letzte Zweifel am Sieg des SC Sternschanze gegen den FC Elmshorn aus. Das Besondere dabei: Es war für den 30-jährigen Mittelfeldmann vermutlich sein letzter Einsatz im SCS-Trikot ‒ er werde nun „wohl nach Freiburg ziehen“, hieß es auf der facebook-Seite der „Schanzen-Kicker“. Dort gaben die SCS-Verantwortlichen noch vier weitere Winter-Abgänge bekannt. Hierbei handelt es sich um Angreifer Malcolm Ouzeri (29), der eine längere Reise nach Südamerika unternimmt, sowie die Mittelfeldspieler Sabaun Nawparwar (23, geht für ein halbes Jahr nach Barcelona), Ahmad Omer Popalyar (25, zieht nach Norderstedt, wo er einst schon beim FC Eintracht Norderstedt kickte) und Sami Pierau (23), der „nach Köln zurückkehrt, aber vielleicht im Oktober 2019 wiederkommt“, wie es auf der facebook-Seite hieß.

Immerhin überwintert die Elf von SCS-Coach Mattes Sandhop in der Landesliga Hammonia als Tabellen-Elfter mit satten zwölf (!) Zählern Vorsprung auf die Abstiegszone. Im Falle einer finalen Niederlage gegen die auf dem drittletzten Platz liegenden Elmshorner wäre es nur ein Sechs-Punkte-Polster gewesen ...

Link: SportNord-Bericht vom 22.05.2018 über vier Sommer-Neuzugänge beim SC Sternschanze

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.