Landesliga Hammonia: Doppelpack in Norderstedt
12.10.2018

Die HSV-Dritte um Trainer Marcus Rabenhorst könnte am Freitagabend ihre Tabellenführung untermauern.
Zweimal rollt am Freitag, 12. Oktober in der Landesliga Hammonia der Ball ‒ und beide Partien werden auf Norderstedter Stadtgebiet ausgetragen. Dabei gibt sich auch der Spitzenreiter Hamburger SV III (27 Zähler) die Ehre: Um 20 Uhr empfängt er auf dem Kunstrasen-Platz 6 seiner Paul-Hauenschild-Anlage an der Ulzburger Straße den Harburger TB (13. Platz, zehn Punkte) und hat die Chance, im Aufstiegskampf vorzulegen. Am vergangenen Sonntag hatten die „Rothosen“, einem Freistoß-Tor von Ex-Profi Marcell Jansen sei Dank, mit einem 1:0 beim SC Sternschanze auch ihr siebtes Auswärtsspiel in dieser Saison gewonnen. Der HTB holte aber immerhin sieben Punkte aus seinen jüngsten drei Partien und feierte zuletzt vor Wochenfrist mit einem 3:2 gegen den SC Alstertal-Langenhorn seinen dritten Saisonsieg.

Bereits um 19.30 Uhr empfängt TuRa Harksheide (siebter Platz, 16 Punkte) auf seinem Kunstrasenplatz am Exerzierplatz den FK Nikola Tesla (sechster Rang, 20 Zähler). Das Team von TuRa-Trainer Jörg Schwarzer gewann nur eine seiner jüngsten fünf Aufgaben und verlor zuletzt vor Wochenfrist mit 1:2 beim FC Elmshorn. Dagegen kehrten die „Teslaner“ nach zuvor zwei Niederlagen in Folge am vergangenen Sonntag mit einem 5:2-Kantersieg gegen den Neuling SC Nienstedten in die Erfolgsspur zurück. In der vergangenen Saison hatten die „Teslaner“ am 16. März ein 1:1-Unentschieden bei Harksheide erreicht. In den vorherigen vier Pflichtspielen zwischen den beiden Teams hatte jeweils der Gastgeber triumphiert, wobei die Harksheider am 9. Oktober 2015 im ersten Landesliga-Duell mit 4:3 und am 11. August 2015 in der Dritten Runde des Oddset-Pokals mit 4:0 die Oberhand behalten hatten.


Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.