Kreisliga 1: Bostelbeker beenden Pleiten-Serie
11.10.2018

Unglaublich, aber wahr: Nachdem der Bostelbeker SV aus seinen ersten fünf Saisonspielen 13 von 15 möglichen Punkten geholt und das Klassement nach fünf Runden angeführt hatte, verlor die Mannschaft vom Alten Postweg viermal in Folge. Am Sonntag hatte das BSV-Team dann aber endlich wieder Grund zum Jubeln, als es beim Vorletzten Dersimspor II mit 2:1 gewann. „Endlich wieder in der Spur“, hieß es anschließend auf der facebook-Seite der Bostelbeker.

Auf dem Kunstrasenplatz an der Harburger Baererstraße hatten die Gäste zunächst Vorteile: „Wir gingen motiviert in die Partie und begannen stark“, hieß es auf der facebook-Seite. Bereits in der achten Minute gingen die Bostelbeker auch in Führung: Hilary Wujung Fuh bereitete perfekt vor für Nils Hammer, der zum 0:1 traf. „Die ersten 15 Minuten spielte nur der BSV und wir hätte die Führung weiter ausbauen müssen“, erklärten die BSV-Verantwortlichen via facebook, wo sie allerdings auch einräumten, dass ihr Team „plötzlich das Fußballspielen eingestellt“ hätte.

Dies rächte sich für die Bostelbeker, als Mahmood Msto für die Dersimspor-Zweite zum 1:1-Pausenstand egalisierte (44. Minute). „Die zweite Halbzeit war dann weitestgehend zähe Kost“, hieß es auf der facebook-Seite der Bostelbeker. Aber in der Schlussphase kamen die Gäste dann doch noch zum erneuten Führungstreffer, der zugleich das Siegtor war: Abermals setzte sich Hilary Wujung Fuh stark über die rechte Seite durch und bediente den eingewechselten Okay Usta, der zum 2:1 einschob (87.).


Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.