Bezirksliga Ost: Zwei Partien am Freitag
14.09.2018

Am vergangenen Spieltag standen für den TuS Hamburg die Zeichen nicht schlecht, den bisher nur vier erzielten Punkten drei weitere hinzuzüfügen. Fast 45 Minuten agierte man beim ASV Bergedorf 85 mit einem Mann mehr auf dem Feld, lag dann auch nach Rückstand bis zur 85. Minute mit 2:1 in Front, um dann noch durch einen verwandelten Strafstoß der Gastgeber mit nur einem Zähler den Heimweg antreten zu müssen.
Nun, am Freitag, 14. September bietet sich der personell auf vielen Positionen gegenüber der Vorsaison veränderten Truppe die nächste Chance, das dünne Punktekonto aufzubessern. Zu Gast am Gesundbrunnen ist um 19:30 Uhr der TSV Wandsetal, der bis dato zwei Spiele weniger absolviert hat und aus den fünf absolvierten Spielen fünf Punkte holte und aktuell als Tabellen-Zehnter zwei Ränge vor den Borgfeldern positioniert ist. Am vergangenen Freitagabend trennte sich der Aufsteiger vor heimischer Kulisse mit einem 2:2 Unentschieden vom ETSV Hamburg.

Die zweite Partie am Freitagabend sieht den Barsbütteler SV um 20:00 Uhr am Soltausredder als Gastgeber für den SC Wentorf, der die Saison gut begann, dann aber aus den letzten drei Ligaspielen nur einen Punkt holen konnte. Wie schon in der Vorwoche gegen den Ahrensburger TSV ging auch das Spiel am vergangenen Spieltag mit 0:2, diesmal gegen den bis dahin punktlos daherkommenden SC Schwarzenbek, verloren. Mit sieben Zählern rangiert der SCW aktuell auf Rang neun des Klassements.
Für Barsbüttel sieht die derzeitige Lage weitaus erfreulicher aus, denn von den sechs bisher ausgetragenen Partien verlor das Team von Coach Zoran Nestorovic nur eine (0:3 beim ASV Hamburg am dritten Spieltag). Durch den letztwöchentlichen 2:1 Auswärtssieg beim SC Vier-und Marschlande liegt die bisherige Ausbeute bei 11 Zählern, die einen guten fünften Tabellenplatz ausmachen.






hvp



Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.