Bezirksliga Süd: Neues Quintett für Finkenwerder
12.07.2018

Relativ gering fällt in diesem Sommer beim Süd-Bezirksligisten TuS Finkenwerder die personelle Fluktuation aus. Wie die TuS-Verantwortlichen am Donnerstag auf ihrer facebook-Seite bekanntgaben, „freuen sie sich über fünf Neuzugänge und bedauern drei Abgänge“. Für die drei aus dem Kader ausgeschiedenen Spieler gilt allerdings das Motto „Niemals geht man so ganz“: Denn sowohl Verteidiger Emir Bida (40) und Stürmer Claas Rehder (33), die sich den eigenen Alten Herren anschließen, als auch Torwart Michael Rüter (39), der neben seinem Engagement für die Alten Herren zusätzlich das Trainerteam der Liga-Mannschaft verstärkt, bleiben dem Verein treu.

Zudem konnten die TuS-Offiziellen via facebook „ein altes Gesicht und vier neue Gesichter“ begrüßen. Demnach ist Mittelfeldmann Kaan Bayrak (23) von Inter Hamburg, das sich zuletzt aus der Landesliga Hammonia zurückzog (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link), an den Norderschulweg zurückgekehrt. Dort haben auch Leon Avci; Nico Erdmann sowie Eric Fraedrich ihre Wurzeln ‒ und nachdem sie zuletzt in der Jugend des FC Teutonia 05 kickten, spielen sie zukünftig wieder auf der anderen Seite der Elbe. Mit ihnen würden „drei junge talentierte Spieler zurück zu ihren Wurzeln kommen“, hieß es auf der facebook-Seite von Finkenwerder. Zudem begibt sich Yannis Krenzien nach einer längeren Fußball-Pause zukünftig nun auf den Posten zwischen den Pfosten und wolle sich mit Niclas Schramm ein „Duell um die Nummer eins“ liefern, wie auf der facebook-Seite erklärt wurde.

Link: SportNord-Bericht vom 28.05.2018 über den Rückzug von Inter Hamburg aus der Landesliga Hammonia

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.