A-Kreisklasse: St. Pauli VII und GFSV-Reserve tauschen
10.07.2018

Trainer Andre Härtel kann sich darüber
freuen, dass seine Groß Flottbeker
Reserve in die Wunsch-Staffel 6 wanderte.
In der A-Kreisklasse hat der Spielausschuss des Hamburger Fußball-Verband für die kommende Saison 2018/2019 einen Staffel-Tausch zwischen dem FC St. Pauli VII und der Groß Flottbeker SV II vorgenommen. Der Siebten Mannschaft der Kiez-Kicker, die im Mai als Tabellen-Vierter der B-Kreisklasse 4 den Aufstieg in die A-Klasse geschafft hatte, bleibt dadurch ein Start in der Staffel 6, in der sie viele weite Auswärtsfahrten in den Kreis Pinneberg hätte absolvieren müssen, erspart; stattdessen wanderten die Braun-Weißen in die A-Kreisklasse 3. Wirklich kurz sind die Wege dort allerdings auch nicht ‒ unter anderem müssen drei Gastspiele im Kreis Stormarn absolviert werden.

Im Gegenzug muss die Groß Flottbeker SV II, die die vergangene Spielzeit als B-Kreisklassen-Siebtplatzierter mit dem fünftbesten Punkte-Quotienten abgeschlossen hatte und durch den Rückzug des Escheburger SV II nachträglich aufgestiegen war, nicht in der A-Kreisklasse 3 antreten. Stattdessen kam die GFSV-Reserve in ihre „Wunsch-Staffel“ 6, in der in der vergangenen Serie die Groß Flottbeker Liga-Mannschaft als Vizemeister hinter Rasensport Uetersen II den sofortigen Wiederaufstieg in die Kreisliga geschafft hatte.


Übersicht über die A-Klassen-Staffeln, in denen es Veränderungen gab:

A-Kreisklasse 3

1. TuS Berne IV
2. FC Dynamo Hamburg
3. Bramfelder SV III
4. Benfica
5. SV Tonndorf-Lohe
6. SC Alstertal-Langenhorn III
7. Störtebeker SV
8. FC Preußen Hamburg
9. Barsbütteler SV II (Neuling)
10. Rahlstedter SC III (Neuling)
11. Farmsener TV III (Neuling)
12. VSG Stapelfeld II (Neuling)
13. Ahrensburger TSV III (Neuling)
14. SV Billstedt-Horn III (Neuling)
15. Wandsbeker TSV Concordia III (Neuling)
16. FC St. Pauli VII (Neuling)


A-Kreisklasse 6

1. Rissener SV (Absteiger)
2. Blau-Weiß 96 Schenefeld II (Absteiger)
3. SV Lurup II (Absteiger)
4. Kickers Halstenbek (Absteiger)
5. TV Haseldorf
6. SV Lohkamp II
7. FTSV Komet Blankenese
8. TSV Heist II
9. Hetlinger MTV II
10. Heidgrabener SV III
11. SV Eidelstedt III
12. SC Cosmos Wedel II
13. Niendorfer TSV VI (Neuling)
14. TuS Germania Schnelsen III (Neuling)
15. Grün-Weiß Eimsbüttel IV (Neuling)
16. Groß Flottbeker SV II (Neuling)

Link: SportNord-Bericht vom 27.06.2018 über den nachträglichen Aufstieg der Groß Flottbeker SV II

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.