Bezirksliga Ost: Beim TuS folgt ein Trio auf Akgün
13.04.2018

Die Verantwortlichen des TuS Hamburg sind auf ihrer Suche nach einem neuen Trainer für ihre Liga-Mannschaft (zurzeit Tabellen-Vierter der Bezirksliga Ost) fündig geworden. Genau genommen haben sie sogar drei neue Übungsleiter gefunden ‒ denn ein Trio, bestehend aus David Swatek, Gregor Swatek und Benjamin Küster, folgt im Sommer auf Hasan Akgün, dessen Ausscheiden seit Anfang April feststeht (SportNord berichtete, siehe unten stehenden Link).

Küster, der bei der TuS-Reserve (aktuell Rang-Dritter der A-Kreisklasse 8) aktuell hervorragende Arbeit leistet, verdiente sich diese „Beförderung“ redlich. In der Mitteilung, die am Freitag auf der facebook-Seite des Vereins aus Borgfelde veröffentlicht wurde, hieß es:


„Nach dem Abgang von Trainer Hasan Akgün, bei dem wir uns an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich für die gute Arbeit in den letzten Jahren bedanken, können wir nun die dessen Nachfolge bekannt geben.

Wir freuen uns, dass David Swatek, Gregor Swatek und Benjamin Küster in der kommenden Saison unsere Bezirksligamannschaft betreuen werden.

David (auf dem Foto links) kennt unseren TuS bereits aus seiner Zeit als Spieler und auch als Co-Trainer. Mehrere Kreuzbandrisse zwangen David dazu, seine Spielerkarriere leider früh an den Nagel zu hängen. Nach der sich hieran anschließenden Zeit als Co-Trainer bei TuS legte er zunächst eine Fußballpause ein, aber da er das Kribbeln nicht aus den Beinen bekam brennt er nun darauf seine Ideen als Trainer unseren Spielern zu vermitteln.

Mit ihm wird Benjamin Küster das Team bilden, das für die Spiel- und Trainingsplanung – und deren Durchführung zuständig ist. Benny hat bereits einige Jugendmannschaften des TuS Hamburg erfolgreich trainiert und war zudem auch im Jugendleistungsbereich anderer Vereine als Trainer aktiv. Seit drei Jahren betreut er nunmehr bereits unsere Zweiten Herren, die derzeit noch um den Aufstieg in die Kreisliga kämpft. Nach dieser Saison geht Benny dann den nächsten Schritt seiner Trainerlaufbahn.

Dritter im Bunde unseres neuen Teams ist Gregor Swatek, der sich vornehmlich um die Fitness unserer Kicker kümmern wird. Gregor hat hier eine Reihe von innovativen Ideen und Konzepten, die dafür sorgen sollen dass unsere Mannschaft den nötigen konditionellen „Feinschliff“ bekommt.

Die Ligamannschaft steht derzeit auf einem guten fünften Platz, nur vier Punkte vom Tabellenzweiten (der allerdings wahrscheinlich nicht zum Aufstieg berechtigen wird) entfernt. Die Mannschaft besteht durchweg aus tollen Typen, die unseren Verein in jeglicher Hinsicht würdig vertreten.

Wir wünschen uns, dass unsere Ligamannschaft möglichst geschlossen zusammen bleibt. Wir sind uns jedoch bewusst, dass wir aufgrund der Altersstruktur um einen behutsamen Umbruch nicht herum kommen werden.

Es gilt daher in den kommenden Monaten und Jahren, den eigenen Nachwuchs und junge, hungrige Kicker aus der Umgebung in die Ligamannschaften zu integrieren. Auch hier befinden sich unsere Trainer in intensiven Gesprächen. Sollte es diesbezüglich Neuigkeiten geben, werden wir natürlich entsprechend informieren.

Volker Dombrowski
TuS Hamburg“

Link: SportNord-Bericht vom 05.04.2018 über das Ausscheiden von Hasan Akgün beim TuS Hamburg

Kommentare zum Artikel:




zurück
Druckversion


.